LafargeHolcim glänzt mit nachhaltigem Bauen

27. Mai 2020 13:32

Zug - Im ESG-Rating von Sustainalytics belegt LafargeHolcim den ersten Platz unter 101 analysierten Baustoffunternehmen. Dem Zuger Zementriesen wurden vor allem starke Grundsätze der Unternehmensführung bescheinigt.

Insgesamt habe Sustainalytics sektorübergreifend 12'000 Unternehmen in den Bereichen Umwelt, Soziales und Unternehmensführung (ESG) analysiert, informiert LafargeHolcim in der entsprechenden Mitteilung. Im Sektor Baustoffunternehmen belegte der Zuger Zementriese dabei den Spitzenplatz, insgesamt konnte sich LafargeHolcim unter den oberen 20 Prozent der untersuchten Unternehmen platzieren.

„ESG-Programme sind fester Bestandteil unserer Wachstumsstrategie, und das Rating bestärkt uns in unserem Streben, ein bevorzugtes verantwortliches Investment zu sein“, wird Géraldine Picaud, Chief Financial Officer von LafargeHolcim, in der Mitteilung zitiert. Sie sieht ihr Unternehmen in einer Vorreiterrolle beim nachhaltigen Bauen. „Das zeigt sich darin, dass wir über 50 Prozent unserer F&E-Mittel in klimafreundliche Lösungen investieren.“

Sustainalytics habe dem Unternehmen insbesondere eine starke Leistung im Bereich Grundsätze der Unternehmensführung bescheinigt, schreibt LafargeHolcim in der Mitteilung weiter. Darüber hinaus sei das breite Portfolio an nachhaltigen Produkten und der verantwortungsvolle Umgang mit Ressourcen bei LafargeHolcim gewürdigt worden. hs

Aktuelles im Firmenwiki