Kühne+Nagel erweitert Logistikvertrag mit Leonardo

16. Juni 2021 11:05

Schindellegi SZ/Stockley Park - Der römische Helikopterhersteller Leonardo hat mit Kühne+Nagel einen zehnjährigen Logistikvertrag geschlossen. Er sieht für Lagerhaltung und Transport der globalen Leonardo-Flotte die Schaffung eines zentralen Standorts im britischen Yeovil vor.

Der Logistikkonzern Kühne+Nagel wird einen der bisherigen Standorte des italienischen Helikopterherstellers Leonardo zum einzigen Stützpunkt für Lagerhaltung und Transport der globalen Leonardo-Flotte ausbauen. Dafür haben beide Unternehmen laut einer Medienmitteilung einen zehnjährigen Logistikvertrag geschlossen.

Er sieht die Schaffung eines einzigen Leonardo-Standorts für Lagerhaltung und Transport im britischen Yeovil vor. Dort werden den Angaben zufolge fast 20'000 Quadratmeter Lagerfläche entstehen. Die Entwicklung des Standorts beginnt in diesem Sommer. Im Herbst 2023 soll er fertiggestellt sein. Dann wird er von Leonardo Helicopters für 35 Jahre gepachtet.

Betrieben wird der ausgebaute Stützpunkt im Rahmen dieses Zehnjahresvertrags von Kühne+Nagel. Die Vereinbarung beinhaltet „eine Investition in Höhe mehrerer Millionen Pfund“. Sie unterstreiche „unser Bestreben, innovative End-to-End-Lösungen für die Luft- und Raumfahrt anzubieten“, so Kühne+Nagel.

„Dies ist ein wichtiger Meilenstein und der Höhepunkt von über vier Jahren gemeinsamer Arbeit“, wird der Geschäftsführer von Kühne+Nagel UK, Brian Cox, in der Mitteilung zitiert. „Die Schaffung eines einzigen Standorts ist eine gemeinsame strategische Vision, die es uns beiden ermöglichen wird, echte Innovation, Effizienz und skalierbare Lösungen in die Leonardo-Lieferkette zu bringen.“ mm

Aktuelles im Firmenwiki