KSB ist Mitgründer von Brustzentrum Aargau

14. Juli 2020 12:54

Baden/Muri AG - Das Kantonsspital Baden (KSB) und das Spital Muri haben gemeinsam das Brustzentrum Aargau gegründet. Sie wollen den Kampf gegen Brustkrebs in beiden Spitälern unter dem Motto „zwei Standorte, ein Team“ führen.

Das Kantonsspital Baden (KSB) und das Spital Muri haben im Frühjahr 2019 eine Kooperationsvereinbarung geschlossen. Ziel ist es, für beide „eine qualitativ hochstehende, wohnortnahe Vorsorge, Betreuung und Behandlung“ in beiden Einzugsgebieten sicherzustellen, wie es in der Medienmitteilung der KSB heisst. Dazu haben das KSB und das Spital Muri jetzt das interdisziplinäre Brustzentrum Aargau gegründet, das von Cornelia Leo geleitet wird.

KSB und Spital Muri werden eng zusammenarbeiten. Der kontinuierliche Austausch zwischen den Ärzte- und Pflegeteams der beiden Spitäler ist vorgesehen, damit Patientinnen und Patienten in Baden wie in Muri nach den modernsten medizinischen Richtlinien und Therapieansätzen behandelt und betreut werden können. Das dafür ausgegebene Motto heisst: Zwei Standorte, ein Team,.

Auf Brustkrebs entfällt fast ein Drittel aller Krebsdiagnosen bei Frauen, was ihn zur häufigsten Krebsart bei Frauen mach. Am Mammakarzinom, dem Brustkrebs, erkranken in der Schweiz pro Jahr etwa 6200 Frauen und auch 50 Männer. gba

Aktuelles im Firmenwiki