Kreislaufwirtschaft soll besser verstanden werden

28. Dezember 2020 12:22

Biel - Das Labor für angewandte Kreislaufwirtschaft hat eine umfangreiche Definition für die Kreislaufwirtschaft erarbeitet. Sie soll eine Grundlage für künftige politische und wirtschaftliche Entscheide bieten. Unter anderem wird ein Ressourcenbudget für Unternehmen vorgeschlagen.

Das Labor für angewandte Kreislaufwirtschaft (LACE) ist ein gemeinsames Projekt von Forschenden aus der Eidgenössischen Materialprüfungs- und Forschungsanstalt (Empa), den Universitäten St.Gallen und Lausanne sowie von Partnerunternehmen. Nun hat das Labor die Kreislaufwirtschaft in einem wissenschaftlichen Artikel genau definiert. Die Definition soll unter andrem als Grundlage für politische und wirtschaftliche Entscheide dienen.

Die Stiftung sanu durabilites, Wissenstransferpartnerin des LACE-Projekts, hat die Ergebnisse des Artikels zusammengefasst. Demnach spielt bei der neuen Definition der Kreislaufwirtschaft die sogenannte planetare Belastungsgrenze eine wichtige Rolle. Dabei geht es um einen „sicheren Handlungsraum für das dauerhafte Überleben der Menschheit“. Im Rahmen einer nachhaltigen Kreislaufwirtschaft dürfen den Autoren zufolge also höchstens so viele Ressourcen der Erde genutzt werden, dass das Überleben der Menschheit nicht gefährdet ist.

Wie dies geschehen soll, fassen die Autoren im Rahmen von drei Grundsätzen zusammen. Im Fokus steht dabei der Materialverlust bei der Wiederverwertung von Produkten. Es gelte also sicherzustellen, dass Produkte so lange wie möglich bewahrt werden können. Eine Reparatur sei insgesamt besser als die Wiederverwertung. In anderen Worten ist die Verlangsamung der Kreisläufe besonders wichtig. Gleichzeitig muss die Nutzung der Ressourcen optimiert werden.

Die nachhaltig verfügbaren Ressourcen müssen den Autoren zufolge als Rahmen betrachtet werden, innerhalb dessen alle Entscheidungen in jedem Sektor und jeder Aktivität getroffen werden müssen. Für die Wirtschaft schlagen sie beispielsweise die Idee eines Ressourcenbudgets vor. Dieses soll Auskunft darüber geben, wie viele Ressourcen ein Unternehmen innerhalb der planetaren Belastungsgrenze verwenden darf. Durch die freiwillige Einführung solcher Budgets könnten Unternehmen eine wichtige Rolle beim Übergang in die Kreislaufwirtschaft einnehmen, so die Autoren. ssp

Aktuelles im Firmenwiki