Kreislaufwirtschaft ist auch in der Textilindustrie möglich, so die Organisatoren der Abendveranstaltung. Bild: Erick Astudillo for Fundacion C&A

Kreislaufwirtschaft erreicht die Modeindustrie

15. November 2019 14:01

Zürich - Eine Veranstaltung am 22. November in Zürich soll die Modeindustrie der Kreislaufwirtschaft näher bringen. Teilnehmer können sich von erfolgreichen Beispielen aus der Praxis inspirieren lassen.

Die Kreislaufwirtschaft erreicht zunehmend auch die Modeindustrie. Eine Veranstaltung soll Fachpersonen aus der Branche noch vertrauter mit dem Einsatz von nachhaltig hergestellten Textilen machen. Sie findet am 22. November im Kulturpark Zürich statt und beginnt um 18 Uhr.

Dabei stellen sich Modeunternehmen vor, die bereits erfolgreiche Modelle im Bereich der Kreislaufwirtschaft umsetzen. Zu diesen gehören beispielsweise die C&A Foundation, Patagonia, Wolford oder Napapijri. Die Abendveranstaltung bietet die Möglichkeit, von Erfolgsgeschichten aus der Praxis inspiriert zu werden. Abgerundet wird die Veranstaltung mit einem Apéro, der den Teilnehmern die Möglichkeit bietet, ihr Netzwerk zu erweitern und sich zu den Themen des Tages auszutauschen. 

Organisiert wird die Veranstaltung von MaxTex in Zusammenarbeit mit ecos und Good Brand Guru. Für Unternehmen mit Aktivitäten in der Kreislaufwirtschaft gibt es einen Rabatt, für welchen man bei hello@goodbrand.guru einen Discountcode nachfragen kann. Der Normalpreis für den Eintritt beträgt 98 Franken. ssp

Aktuelles im Firmenwiki