Klimafonds unterstützt Luckabox Logistics

22. September 2020 12:42

Winterthur ZH - Luckabox Logistics AG erhält für das Projekt Urbane Logistik Winterthur 70'000 Franken vom Klimafonds Stadtwerk Winterthur. Damit will das Start-up ein dichteres Netz für umweltfreundlichen Lieferverkehr in der Stadt schaffen.

Luckabox Logistics bekommt 70'000 Franken aus dem Klimafonds Stadtwerk Winterthur. Laut einer Mitteilung von startupticker.ch unterstützt der Fonds das Luckabox-Projekt „Urbane Logistik Winterthur“. Luckabox will damit das grüne Logistiknetzwerk in der Stadt verdichten.

Das 2017 gegründete Start-up steht für nachhaltige Logistik. Es automatisiert die Auftragsabwicklung zwischen Firma, Lieferservice und Kundschaft. Vorrang hat dabei immer die Umwelt: Wo möglich, wird eine ressourcenschonende Transportart vorgezogen, etwa Velokurier oder Elektrofahrzeug.

Auf seiner Plattform verschafft Luckabox Zugang zum grössten Kuriernetzwerk der Schweiz. Damit ermöglicht das Jungunternehmen sogenannte Same Day- und On Demand-Lieferservices für den stationären Detailhandel, E-Commerce-Shops und Hersteller. Auf der Referenzliste des Start-ups stehen Unternehmen wie Steg, Jelmoli, Yamo oder The Dolder Grand. mm

Aktuelles im Firmenwiki