Kistler setzt Team für mehr Nachhaltigkeit ein

06. Mai 2022 13:03

Winterthur - Die Kistler Gruppe bündelt künftig alle Aktivitäten für Nachhaltigkeit in einem neuen Team. Dazu hat der Spezialist für Messtechnik und Sensoren Franziska Kunz zur neuen Sustainability & CSR-Managerin ernannt. Unter ihrer Leitung sollen alle sechs Produktionsstandorte in Deutschland bis 2025 emissionsfrei werden.

Bei der Kistler Gruppe setzt seit dem 1. April ein neues Team die Nachhaltigkeitsstrategie des Unternehmens mit Sitz in Winterthur gebündelt um. Teamleiterin und neue Sustainability & CSR-Managerin ist Franziska Kunz, heisst es in einer Medienmitteilung.

„Mit einem eigenen Projektteam bündeln wir jetzt unsere Massnahmen und Ziele im Bereich der Nachhaltigkeit und treiben sie konsequent voran“, wird Rolf Sonderegger, CEO bei Kistler, darin zitiert. So hat sich der weltweit aktive Spezialist für Messtechnik und Sensoren dazu verpflichtet, seine Produktion an allen sechs Standorten in Deutschland bis 2025 vollständig emissionsfrei durchzuführen.

Weiterhin will Kistler schrittweise auf elektrische Firmenfahrzeuge umstellen. Am Hauptsitz in Winterthur und in den beiden deutschen Niederlassungen Sindelfingen und Lorch installiert das Unternehmen derzeit Ladestationen für Elektroautos.

Auch auf Kundenseite ermöglichen die Lösungen von Kistler Umweltschutz und Ressourceneffizienz, heisst es weiter. So überwachen beispielsweise in Grossmotoren von Schiffen „Sensoren von Kistler den Druck in den Zylindern, um Treibstoff und damit auch Emissionen zu reduzieren“.  

Alle Aktivitäten will das neue Team in einem öffentlich zugänglichen Nachhaltigkeitsbericht festhalten. „Wir zeigen, dass wir unsere Verantwortung ernstnehmen“, wird Franziska Kunz in der Medienmitteilung zitiert. Sie leitet seit 2011 den Standort in Meerane. „Dabei haben wir die soziale und die ökonomische Komponente der Nachhaltigkeit genauso im Blick wie die ökologische – schliesslich ist die Aufgabe nur durch die Zusammenarbeit über alle Bereiche hinweg zu schaffen.“ ko

Aktuelles im Firmenwiki