Kenneth Cole stattet Masken mit HeiQ-Virenblocker aus

25. Februar 2021 14:01

Schlieren ZH - Das auch auf persönliche Schutzkleidung spezialisierte amerikanische Modehaus Kenneth Cole übernimmt die antimikrobielle Technik von HeiQ. Die Gesichtsmasken zum Schutz vor Covid werden mit dem HeiQ V-Block ausgestattet.

Die Modefirma Kenneth Cole mit Sitz in New York hat sich laut Medienmitteilung für die Verwendung des Textil-Virenblockers HeiQ V-Block des Schlieremer Herstellers HeiQ entschieden. Kenneth Cole ist für seine Linie von modischer Persönlicher Schutzausrüstung (PSA) bekannt. Die von der amerikanischen Firma vertriebenen Gesichtsschutzmasken sollen jetzt alle mit der preisgekrönten sicheren und nachhaltigen Technologie aus der Schweiz ausgerüstet werden, wie es in der Mitteilung heisst. Durch HeiQ V-Block solle die antimikrobielle Wirksamkeit der gewebten und Neoprenmasken verstärkt werden. Die Baumwollmasken von Kenneth Cole wurden kürzlich von Ars Technica als „Top-Allround-Empfehlung“ für Gesichtsmasken ausgezeichnet, weil sie die Anforderungen der Seuchenkontrollbehörde CDC in den USA und der Weltgesundheitsorganisation (WHO) nicht nur erfüllen, sondern übertreffen.

„In dem Bestreben, eine Maske zu entwickeln, die die funktionellste auf dem Markt ist und gleichzeitig am besten aussieht, haben wir der Sicherheit und Nachhaltigkeit höchste Priorität eingeräumt“, wird Kenneth Cole, Chairman und Chief Creative Officer bei Kenneth Cole Productions Inc., zitiert.  „Der preisgekrönte HeiQ V-Block aus der Schweiz hat eine Schicht idealer Technologie hinzugefügt, die dazu beiträgt, ein Produkt zu schaffen, auf das wir wirklich stolz sind und das uns unserem Ziel ein Stück näher bringt.“

Carlo Centonze, CEO und Mitbegründer von HeiQ, wird zitiert: „Ich freue mich sehr, dass Kenneth Cole sich für eine nachhaltige Lösung zur Versorgung ihrer Masken entschieden hat, indem sie unsere preisgekrönte HeiQ V-Block Technologie sowie andere HeiQ-Effekte gewählt haben.“

HeiQ, eine Ausgliederung aus der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETH), hat seinen Sitz im IJZ Innovations- und Jungunternehmerzentrum und ist Mitglied von Start Smart Schlieren. gba 

Aktuelles im Firmenwiki