Kanton Basel-Stadt bietet offene Daten kostenlos an

07. November 2019 12:14

Basel - Der Kanton Basel-Stadt hat eine neue Plattform für Daten eingerichtet. Aktuell können darüber beispielsweise Informationen über die Parkhausbelegung oder die Luftqualität bezogen werden.

Der Kanton Basel-Stadt bietet seine offenen Daten ab sofort über eine neue Plattform kostenlos an, wie aus einer Medienmitteilung hervorgeht. Das Projekt wird von der Anfang Jahr gegründeten Fachstelle Open Government Data (OGD) realisiert. Diese unterstützt einerseits Verwaltungsstellen bei der Veröffentlichung offener Daten und informiert andererseits die Öffentlichkeit über vorliegendes Datenmaterial.

Am 6. November ist für die Veröffentlichung der offenen Daten eine neue Plattform lanciert worden. Die Daten stehen unter data.bs.ch kostenlos zur freien Verfügung. Dort können die Informationen „sehr einfach angeschaut, gefiltert, visualisiert oder über eine Programmierschnittstelle für Anwendungen und Apps genutzt werden“, informiert der Kanton.

Aktuell stehen 40 Datensätze aus 16 verschiedenen Quellen zur Verfügung. Dazu gehören beispielsweise Echtzeitdaten über die Belegung von Parkhäusern, Messwerte von Luftmessstationen oder auch Einzeldaten zum Basler Index der Konsumentenpreise. Das Angebot soll laufend ausgebaut werden. jh

Aktuelles im Firmenwiki