Die Thermoplan AG hat mit der Entwicklung der Starbucks-Kaffeemaschine Mastrena II den diesjährigen IHZ-Innovationspreis gewonnen. Bild: Thermoplan

Kaffeemaschine gewinnt Innovationspreis

20. September 2019 10:09

Weggis LU - Die Thermoplan AG hat den IHZ-Innovationspreis gewonnen. Das Unternehmen aus Weggis wurde für die Entwicklung der Kaffeemaschine Mastrena II geehrt, die von Starbucks eingesetzt wird.

Der Zentralschweizer Innovationspreis der Industrie- und Handelskammer Zentralschweiz (IHZ) geht in diesem Jahr an die Thermoplan AG. Das Unternehmen stellt hochqualitative Kaffeemaschinen für den Einsatz im professionellen Bereich her. Geehrt wurde Thermoplan nun für seine Kaffeemaschine Mastrena II, welche von der amerikanischen Kaffeehauskette Starbucks eingesetzt wird.

Thermoplan hat vor rund fünf Jahren mit der Entwicklung von Mastrena II begonnen. Im März 2019 wurde sie offiziell auf den Markt gebracht. Die Maschine zeichnet sich einer Mitteilung der IHZ zufolge durch „die intelligente, automatische Mühlenverstellung, die schnellere Durchlaufzeit durch parallele Produktabläufe dank zwei Brühkammern und das einzigartige Erscheinungsbild, gepaart mit optimierter Funktionalität“ aus. Überzeugen liess sich die Jury aber vor allem von der „kundenorientierten Weiterentwicklung der eigenen Innovation mit der Vereinigung von Digitalisierung, Bauweise und Design in einem internationalen Umfeld“, wie Jury-Präsident Hans Wicki erklärt.

Thermoplan arbeitet bereits seit 20 Jahren mit Starbucks zusammen.Dabei habe sich das Unternehmen der IHZ zufolge von einem Maschinenhersteller zu einem „strategischen und operativen Innovationspartner“ entwickelt. Die Zusammenarbeit sichere dem Unternehmen und seinen Zulieferbetrieben mittel- bis langfristig Hunderte von Arbeitsplätzen in der Schweiz. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Weggis beschäftigt weltweit rund 415 Mitarbeitende, davon 390 im Kanton Luzern.

Der mit 10.000 Franken dotierte IHZ Innovationspreis wird am 10. Dezember am Hauptsitz von Thermoplan feierlich verliehen. Neben dem IHZ-Innovationspreis 2019 hat die Jury auch die flo-ir (Florin Infrarot) GmbH aus Oberdorf NW und die Tschopp Holzbau AG aus Hochdorf LU mit je einem Anerkennungspreis ausgezeichnet. ssp

Aktuelles im Firmenwiki