Juice Technology liefert mobile Ladestation an Rimac

09. Dezember 2020 13:41

Cham ZG - Juice Technology ist offizieller Zulieferer für das elektrische Hochleistungsfahrzeug Rimac C_Two. Das mobile Ladegerät des Zuger Herstellers macht das Luxusauto aus der kroatischen Manufaktur Rimac von der öffentlichen Ladeinfrastruktur unabhängig.

Die Zuger Juice Technology AG liefert laut einer Medienmitteilung als offizieller Zulieferer das mobile Ladegerät für den Rimac C_Two. Das vollelektrische Luxus-GT-Auto mit seinen 1914 PS und einer Höchstgeschwindigkeit von 412 Kilometern pro Stunde ist damit unabhängig von der öffentlichen Ladeinfrastruktur. Das mobile Ladegerät für diesen Wagen basiert auf dem Juice Booster 2 von Juice Technology. 

Ursprünglich habe der Elektro-Sportwagen aus der kroatischen Edelschmiede Rimac Automobili sein Debüt auf dem Genfer Autosalon 2020 feiern sollen, heisst es auf auto-motor-und-sport.de. Diese war aber eine der ersten Grossveranstaltungen, die pandemiebedingt abgesagt wurde. Der finale Name des Autos werde noch Ende dieses Jahres bekanntgegeben. 2021 geht es in die Serienproduktion. Bei Vollauslastung des Werks werden vier Kundenautos pro Monat gebaut.

„Wir haben unermüdlich an jeder einzelnen Komponente dieses Autos gearbeitet“, wird Mate Rimac, Gründer und CEO von Rimac Automobili, in der Mitteilung zitiert. „Eine Sache, die wir jedoch nicht kontrollieren können, ist die öffentliche Ladeinfrastruktur. Mit dem Portable Charger von Rimac haben die Besitzer des C_Two nun eine einfache und flexible Lösung, um weltweit laden zu können.“

„Damit beweisen wir einmal mehr, dass unser Forschungs- und Entwicklungsteam hochausgereifte, technisch einwandfreie Ladestationen hervorbringt, die sich auf einem Qualitäts- und Leistungsniveau bewegen, das den innovativsten Marken der Welt gerecht wird“, so der Gründer und CEO von Juice Technology, Christoph Erni. mm

Aktuelles im Firmenwiki