Jörg Gasser erklärt CO2-lastige Wirtschaft für tot

02. Dezember 2019 15:42

Basel - Die Bankiervereinigung setzt auf Nachhaltigkeit. Die CO2-lastige Wirtschaft sei tot, sagt ihr CEO Jörg Gasser in einem Interview. Die Finanzwirtschaft müsse der Wirtschaft beim Ausstieg aus dem CO2 helfen.

Die Finanzwirtschaft verabschiedet sich von fossilen Energieträgern in der Wirtschaft. „Die Carbon Economy ist tot. Unternehmen mit einem CO2-­lastigen Geschäftsmodell haben keine Zukunft mehr“, sagt Jörg Gasser in einem Interview mit dem „Tages-Anzeiger“. „Unser Ziel ist daher, die Schweiz als führenden Finanzplatz für nachhaltige Finanzen zu positionieren“, so der CEO der Schweizerischen Bankiervereinigung

Dabei gehe es allerdings nicht um einen kurzfristigen Ausstieg, sondern um eine längerfristige Hilfe beim Umbau. Dabei seien auch die Rahmenbedingungen wichtig, gerade auch Lenkungsabgaben. „Das Anreizsystem muss so gesetzt werden, dass die Wirtschaft den CO2-Ausstoss möglichst rasch senkt, ohne einen Schock auszulösen. Und Banken müssen transparent machen, wie sie diesen Prozess begleiten“, so Gasser. Verbote lehnt er dagegen ab. stk

Aktuelles im Firmenwiki