Ivoclar Vivadent verbucht Umsatzrekord

17. März 2022 13:43

Schaan - Ivoclar Vivadent hat 2021 mit 840 Millionen Franken einen neuen Umsatzrekord verbucht. Der Liechtensteiner Dentalspezialist konnte dabei in allen Weltregionen Wachstum erzielen und Marktanteile ausbauen. Beide Geschäftsbereiche legten zudem zweistellig zu.

Ivoclar Vivadent habe im Geschäftsjahr 2021 den höchsten Umsatz in der Unternehmensgeschichte geschrieben, informiert das weltweit aktive Dental- und Medizinalunternehmen mit Sitz in Schaan in einer Mitteilung. Konkret wurde ein Umsatz von 840 Millionen Franken verbucht, das sind 7,8 Prozent mehr als im bisherigen Rekordjahr 2019. Gegenüber 2020 legte der Umsatz um 31,2 Prozent zu.

Zum Umsatzrekord trugen beide Geschäftsbereiche mit zweistelligen Wachstumsraten bei. Im Geschäft mit Zahnarztpraxen stieg der Umsatz im Jahresvergleich um 39,2 Prozent an. Hier führt Ivoclar Vivadent das Wachstum vor allem auf eine gestiegene Nachfrage nach Füllungsmaterialien zurück. Aber auch prozessbegleitende Produkte und Prothetik hätten zum Wachstum beigetragen, heisst es in der Mitteilung. Im Geschäft mit Zahnlaboren zogen die Umsätze gegenüber 2020 um 23,1 Prozent an. Hier seien vor allem digitale Lösungen stärker gefragt worden, erläutert der Liechtensteiner Dentalspezialist.

Regional gesehen legten die Umsätze von Ivoclar Vivadent im Jahresvergleich in allen vier Marktregionen (Lateinamerika, Nordamerika, Asien-Pazifik sowie Europa, Naher Osten und Afrika) zweistellig zu. Das höchste Wachstum wurde dabei mit 61,3 Prozent in Lateinamerika erzielt. Zudem habe Ivoclar Vivadent in allen Regionen stärker als der Markt zugelegt und somit neue Marktanteile gewonnen, schreibt das Unternehmen. hs

Aktuelles im Firmenwiki