Innovativer Pendelzug soll Logistik verbessern

21. September 2022 12:25

Olten SO/Bern - SBB Cargo und Schweizerische Post testen einen Pendelzug mit zwei hybriden Loks an den Enden. Er soll den Logistikprozess beschleunigen sowie Güter auf die Schiene holen und dadurch CO2-Emissionen vermeiden. Der Testzug pendelt derzeit zwischen grossen Paketzentren der Post.

SBB Cargo und Schweizerische Post testen gemeinsam einen neuartigen Pendelzug, informiert das im Güterverkehr tätige Unternehmen in einer Mitteilung. Der Zug besteht aus zwei Hybridloks Eem923 zwischen die sechs Güterwagen mit leicht wechselbaren Behältern gekoppelt werden. Das Pilotprojekt soll den Logistikprozess beschleunigen und mehr Güter von der Strasse auf die Schiene verlagern. 

Im Probebetrieb wird der Zug zwischen den grossen Logistikzentren der Post in Daillens VD, Härkingen SO und Frauenfeld eingesetzt. Aufgrund der Verwendung von Hybridloks kann der Zug direkt in die Terminals der Paketzentren fahren, ein Lokwechsel entfällt und auch das Rangieren wird leichter. Der innovative Pendelzug ist darüber hinaus mit einer automatischen Kupplung und automatischen Bremsprobe ausgestattet. 

„Von dieser neuartigen Logistik in Zusammenarbeit mit SBB Cargo erhoffen wir uns, über den ganzen Prozess deutlich Zeit zu gewinnen sowie bessere Trassen zu erhalten“, wird Johannes Cramer, Leiter Logistik-Services der Schweizerischen Post, in der Mitteilung zitiert. „Die Auswertung der Tests wird uns zeigen, wo und wie der Einsatz eines Pendelzugs für den Transport von Wechselbehältern möglich und sinnvoll ist.“ SBB Cargo will mit dem Projekt einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Zudem handele es sich dabei um „ein weiteres Beispiel für die Umsetzung unserer Strategie von kundenspezifischen, kreativen Lösungen“, meint Désirée Baer, CEO von SBB Cargo. hs 

swiss export news 28.09.2022

Business Family Forum: Worauf es ankommt – Familienunternehmen professionell in die Zukunft führen

Wie gestaltet man eine Familienkultur, welche die nächste Generation motiviert, sich künftig im Unternehmen einzubringen? Wie können familieninterne Talente erkannt und befähigt werden, eine Funktion im Betrieb zu bekleiden? Wie können sich Familienunternehmen als attraktive Arbeitgeber für qualifizierte Mitarbeitende differenzieren und positionieren? Auf diese und weitere Fragen geht das Business Family Forum am 3. November bei der G.BOPP + Co. AG in Zürich ein. Mehr
 

Webinar: Das neue Schweizer Datenschutzgesetz – wie die Umsetzung gelingen kann

Mit dem Inkrafttreten des revidierten Datenschutzgesetzes (DSG) wird sich das Schweizer Datenschutzrecht der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) annähern. Einige Unterschiede werden jedoch bestehen bleiben. Im Webinar am 26. Oktober zeigen wir die wichtigsten Unterschiede zur DSGVO auf, gehen näher auf die neuen Anforderungen gemäss DSG und Verordnung ein und vermitteln praktische Hinweise zur Umsetzung. Mehr

Best Practice: Aus Innovationen Realitäten machen

In unsicheren Zeiten sind Unternehmen, die sich anzupassen verstehen, gegenüber anderen im Vorteil. Wie es gehen kann, zeigt die Best Practice Fachveranstaltung von swiss export am 27. Oktober bei der Gerelli AG Die Rösterei in Frauenfeld. Referentinnen und Referenten wie Béatrice Conde-Petit, Food Safety Officer Bühler Group, und Gerelli-Geschäftsführer Raphael Weiss teilen dabei ihre Erfahrungen. Mehr

Unser Jahrespartner


DHL Freight bietet jetzt Online-Angebote für internationale Lkw Sammelgutsendungen über die digitale Versandplattform „Saloodo!“ an. So wird Spedition für Sie einfacher und bequemer als je zuvor. Einfach Angebot anfordern, registrieren, bestätigen, buchen und bezahlen. Geben Sie einfach die Details Ihres Strassengütertransports ein und Sie erhalten umgehend ein Angebot von DHL Freight.





Die SERV versichert Exportgeschäfte von Schweizer Unternehmen gegen Zahlungsausfall und hilft diesen Unternehmen attraktive Zahlungsbedingungen anzubieten.

Unsere Partner

Aktuelles im Firmenwiki