INOS-Geschäftsführer Lukas Budde blickt auf ein rundrum zufriedenstellendes Jahr 2023 zurück. Bild: zVg/INOS

Innovationsnetzwerk Ostschweiz zieht positive Bilanz für 2023

25. Januar 2024 09:28

St.Gallen - Das Innovationsnetzwerk Ostschweiz hat 2023 über 80 Projekte begleitet und erfolgreich umgesetzt. Auch die drei neuen Plattformen für Förderung hinsichtlich Lieferketten, Kreislaufwirtschaft und Nachhaltigkeit in der Kunststoffindustrie sind von KMU gut angenommen worden.

Das Innovationsnetzwerk Ostschweiz (INOS) blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2023 zurück. Laut einer Medienmitteilung konnte es mit mehr als 70 Unternehmen über 80 richtungsweisende Innovationsprojekte entwickeln und umsetzen. Dabei bieten regionale Ansprechpartnerinnen und -partner Orientierung in der komplexen Förderlandschaft und erfahrene Fachleute coachen die KMU von der Idee bis zur Markteinführung.

Einer Medienmitteilung zufolge hat sich der Umfang des Coachings von etwa 500 Stunden im Jahr 2022 auf 1600 Stunden im vergangenen Jahr verdreifacht. Dabei reichten die Projekte von Strategieentwicklungen über Digitalisierung und Lieferkettenmanagement bis zu kreislauffähigen Geschäftsinnovationen.

Auch das 2023 neu eingeführte Förderangebot in Form dreier Innovationsplattformen zu den Themen Lieferketten, Kreislaufwirtschaft und Nachhaltigkeit sei auf grosses Interesse gestossen. Diese Plattformen bieten Ostschweizer KMU Gelegenheit, sich mit Branchenführerinnen und -führern zu vernetzen und Innovationen in Zusammenarbeit umzusetzen.

„Wir hatten einen grossartigen Start mit rund 30 Veranstaltungen in allen acht beteiligten Kantonen und freuen uns darauf, 2024 auch diese entstandene Dynamik zu verstärken“, wird INOS-Geschäftsführer Dr. Lukas Budde zitiert. Es sei ein „rundum zufriedenstellendes Jahr“ gewesen, „auf dem wir nun aufbauen“. Für 2024 sind bereits zahlreiche Workshops und Veranstaltungen geplant. Wie diese finden sich regionale Ansprechpartnerinnen und -partner für den Erstkontakt auf der Internetseite von INOS.

Zum Innovationsnetzwerk Ostschweiz gehören die Kantone Appenzell Innerrhoden und Ausserrhoden, Glarus, Graubünden, Schaffhausen, St.Gallen, Thurgau sowie das Zürcher Oberland. ce/mm

SAQ news 21.02.2024

Tag der Schweizer Qualität 2024: Innovation – Antrieb der Schweizer Wirtschaft

Der diesjährige Tag der Schweizer Qualität findet am 23. April im Kursaal Bern statt. Er gibt Einblicke in die Welt der Schweizer Innovationsvielfalt, geprägt von Unternehmen, die kontinuierlich in Forschung, Entwicklung, neue Technologien und kreative Leistungen investieren. Zu den Referenten gehören unter anderem Prof. Dr. Roland Siegwart (Director Autonomous Systems Lab der ETH Zürich), Thomas Binggeli (CEO und Inhaber Thömus AG), die Neurowissenschaftlerin Barbara Studer und Chris Häuselmann, Präsident von SHIFT Switzerland. Mehr

SAQ goes digital mit Blockchain: Gemeinsam Richtung Zukunft! 

Seit dem 5. Februar 2024 versenden wir SAQ-Zertifikate nur noch digital via E-Mail! Ihre Vorteile: Null Sorgen um Verlust oder Beschädigung, sofortige Verfügbarkeit und einfaches Teilen online. Die Blockchain-Technologie sorgt für maximale Sicherheit. Mehr
 

Swissdamed soll in der zweiten Jahreshälfte verfügbar sein

Die Datenbank für Medtech-Produkte (swissdamed) soll in der zweiten Hälfte 2024 verfügbar sein. Darüber hat Swissmedic interessierte Verbände an einem Runden Tisch informiert. Die Datenbank muss wegen der fehlenden Anerkennung von Schweizer Medtech-Produkten durch die EU eingeführt werden. Mehr

Neues Datenschutzgesetz: Vertrauen von Mitarbeitenden und Kundschaft stärken

Ein bewusster Umgang mit den Vorgaben des neuen Datenschutzgesetzes stärkt auch das Vertrauen der Kundschaft und hilft bei einer nachhaltigen Positionierung des eigenen Unternehmens in der digitalen Welt. Die SAQ-Sektion Bern führt dazu am 27. Februar eine Veranstaltung in Lyss durch. mit Fürsprecher René Bühler. Mehr

Über Nachhaltigkeit einfach gut berichten

Kundinnen und Kunden setzen eine transparente Kommunikation über Nachhaltigkeitsbestrebungen zunehmend voraus. Welche Anforderungen gelten heute, welche Themen werden wichtiger? Welche Risiken bestehen, auch in Bezug auf Greenwashing? Die SAQ-Sektion Ostschweiz führt dazu am 13. März eine Veranstaltung in St.Gallen mit Professor André Podleisek von der OST-Fachhochschule Ostschweiz durch. Mehr
 

Unsere Partner

Aktuelles im Firmenwiki