INFICON wächst profitabel

19. Oktober 2023 12:05

Bad Ragaz SG/Balzers - INFICON hat seinen Umsatz im dritten Quartal im Jahresvergleich um 18 Prozent gesteigert. Der Betriebsgewinn legte dazu überproportional um 33 Prozent zu. Neu strebt die Messtechnikfirma mit einem Standort in Balzers einen Jahresumsatz von mindestens 650 Millionen Dollar an.

INFICON hat im dritten Quartal 2023 Umsätze in Gesamthöhe von 170,0 Millionen Dollar erwirtschaftet, informiert die weltweit tätige Messtechnikfirma aus Bad Ragaz mit einem Standort in Balzers in einer Mitteilung. Im Jahresvergleich entspricht dies einem Wachstum um 18,2 Prozent. Gegenüber dem zweiten Quartal 2023 blieb der Umsatz im saisonal meist schwächsten Jahresquartal stabil. INFICON hebt daher sein Umsatzziel für das Gesamtjahr von 610 Millionen bis 640 Millionen Dollar auf 650 Millionen bis 670 Millionen Dollar an.

Der Betriebsgewinn von INFICON fiel im dritten Quartal 2023 mit 33,7 Millionen Dollar um 33,2 Prozent höher als im Vorjahr aus. Die entsprechende Marge stieg um 2,3 Prozentpunkte auf 19,9 Prozent an. Der Nettogewinn legte im Jahresvergleich von 17,8 Millionen auf 26,3 Millionen Dollar zu. Für das Gesamtjahr strebt INFICON eine Betriebsgewinnmarge von rund 19 Prozent an.

Im grössten Geschäftsbereich Semi & Vacuum Coating fielen die Umsätze im dritten Quartal 2023 im Jahresvergleich um 5,9 Prozent auf 71,0 Millionen Dollar zurück. Der Geschäftsbereich General Vacuum legte hingegen um 44,4 Prozent auf 53,2 Millionen Dollar Umsatz zu. Regional gesehen erwirtschaftete das Unternehmen mit 76,9 Millionen Dollar oder 45,2 Prozent fast die Hälfte seinen Umsatzes in Asien. In Europa wurden 46,7 Millionen Dollar Umsatz realisiert. Amerika trug 45,2 Millionen Dollar zum Gesamtumsatz bei. Im Jahresvergleich zogen die Umsätze von INFICON in allen Weltregionen an. ce/hs

Aktuelles im Firmenwiki