Indigita und ISFB entwickeln gemeinsam Compliance-Kurse

23. September 2020 10:38

Zürich/Genf - Das Regtech-Unternehmen Indigita und das Institut for Studies in Finance & Banking (ISFB) vereinen ihre Kompetenzen für die Entwicklung von Compliance-Kursen für Finanzinstitute. Die beiden Partner wollen gemeinsam neue Kurse in diesem Bereich entwickeln.

Der ISFB ist seit Jahren bei der Weiterbildung im Bank- und Finanzbereich aktiv. Derzeit bietet der gemeinnützige Berufsverband mehrere hundert verschiedene Kurse für über 2500 Kunden an, informieren ISFB und Indigita in einer Mitteilung. Das Regtech-Unternehmen ist ihr zufolge eine Partnerschaft mit dem ISFB für die Entwicklung von elektronisch unterstützten Kursen (E-Learning-Kurse) zum Thema Compliance in Finanzunternehmen eingegangen.

Noch „in naher Zukunft“ wollen die beiden Partner dabei elektronisch unterstützte Kurse in mehreren Sprachen auf den Markt bringen, um die unterschiedlichen Sprachregionen der Schweiz abdecken zu können. „Von unserer Zusammenarbeit kann letztlich das Schweizer Bank-und Finanzökosystem als Ganzes profitieren“, wird ISFB-Geschäftsleitungsmitglied Frédéric Ruiz in der Mitteilung zitiert. Der in Genf ansässige Berufsverband will über die Zusammenarbeit mit Indigita sein Bildungsangebot erweitern.

„Das heutige regulatorische Umfeld ist herausfordernd und verlangt von den Mitarbeitenden von Finanzinstituten, dass sie stets über das nötige und aktuellste Wissen verfügen, um ihre Geschäfte sicher und gesetzeskonform ausführen zu können“, erläutert Indigita Head of E-Learning Andrea Brigant. Indigita will in der Partnerschaft von der langjährigen Erfahrung des ISFB bei der Entwicklung von Kursen und dem Expertennetzwerk des Berufsverbands profitieren. hs

Aktuelles im Firmenwiki