IJZ Schlieren erhält Photovoltaikanlage und E-Ladestationen

24. Juni 2022 14:58

Schlieren ZH - Das Zentrum für Innovationen und Jungunternehmen der Stadt Schlieren wird mit einer Photovoltaikanlage sowie E-Ladestationen ausgestattet. Auf Beschluss des Stadtrats ging der Auftrag an die Elektrizitätswerke des Kantons Zürich (EKZ).

Die städtischen Liegenschaften an der Rütistrasse in Schlieren werden auf Beschluss des Stadtrats mit Photovoltaikanlage und E-Ladestationen ausgestattet. In seiner jüngsten Sitzung habe der Stadtrat für Einrichtung und Betrieb die Elektrizitätswerke des Kantons Zürich (EKZ) unter Vertrag genommen, heisst es in der neusten Ausgabe der Stadtratsnachrichten. In dem Gebäudekomplex an der Rütistrasse ist das IJZ Innovations- und Jungunternehmenzentrum Schlieren untergebracht.

Die Photovoltaikanlage wird auf dem Dach des Gewerbehauses entstehen. Laut den Stadtratsnachrichten wird die EKZ dort 1080 Panels auf einer Fläche von 4200 Quadratmetern installieren. Sie sollen jährlich eine Leistung von 355'000 Kilowattstunden erbringen.

Weiter werden sechs Ladestationen für Elektrofahrzeuge eingerichtet. Sie stehen nicht allein Mitarbeitenden und Besuchenden des IJZ Schlieren zur Verfügung. Ausserhalb der Geschäftszeiten können sie auch von der Bevölkerung benutzt werden. 

Für das Projekt ist vorgesehen, dass die Elektrizitätswerke des Kantons Zürich die Anlagen auf den beiden Hauptdächern an der Rütistrasse 12/14 und 16/18 sowie zusätzliche sechs E-Ladestationen entlang der Fassade Rütistrasse 12/14 finanzieren, installieren und während 20 Jahren mit einer Vollgarantie betreiben. Nach Ende der Vertragsdauer gehen die Installationen ins Eigentum der Immobilieneigentümerin über.

Die Gesamtkosten werden mit rund 554'520 Franken angegeben. gba 

Aktuelles im Firmenwiki