Huawei-Forschungszentrum schreibt Informatikwettbewerb aus

08. November 2021 14:18

Zürich - Das Forschungszentrum des Technologieherstellers Huawei in Zürich schreibt einen Wettbewerb für Programmierer aus. Die Teilnehmenden der Hyper Challenge können insgesamt 7000 Franken gewinnen.

Das Huawei-Forschungszentrum in Zürich sucht Programmierer für seine Hyper Challenge. Informatiker aller akademischen Stufen können ihre Lösungen einreichen. Zu gewinnen gibt es neben mathematischem Ruhm Preisgelder in Höhe von insgesamt 7000 Franken, heisst es in einer Medienmitteilung.

„Wir suchen engagierte Nachwuchsforscher, denen das Codieren im Blut liegt. Sie können anhand der Challenge in die komplexe Welt der Hypergraphen - mathematische Modelle für netzartige Strukturen in der theoretischen Informatik - eintauchen und ihre eigenen algorithmischen Ideen zur Problemlösung entwickeln“, wird Koordinatorin Linda di Geronimo in der Medienmitteilung zitiert. Bei Fragen oder Problemen stehen den Teilnehmenden Mitarbeitende des Forschungszentrums zur Seite.

Anlass für den Wettbewerb ist, dass die Forschenden des Huawei-Zentrums nach neuartigen Algorithmen für die automatische Partitionierung neuronaler Netze suchen. Mit der Aufteilung der Netze wollen sie eine Erhöhung von Speicherkapazität erreichen. Die Netze kommen beispielsweise bei der Erforschung Künstlicher Intelligenz und von Deep Learning zum Einsatz.

Interessierte können die Bewerbungsunterlagen und den Code des Starterkits sowie die Datensätze herunterladen. Abgabetermin ist der 10. Dezember. ko

Aktuelles im Firmenwiki