Holcim wächst durch Übernahme in Ostkanada

01. Juli 2022 12:19

Zug/Saint-Eustache - Der Zementproduzent Holcim übernimmt das Steinbruch- und Asphaltgeschäft der kanadischen Mathers Group. Die Investition markiert einen Wachstumsschritt in den vielversprechenden ostkanadischen Markt und beschleunigt die Fortschritte hin zu einer zirkulären Bauweise.

Holcim hat laut einer Medienmitteilung den Steinbruch- und Asphaltbetrieb von Mathers aus Saint-Eustache in der kanadischen Provinz Quebec erworben. Mit der „grössten Akquisition von Zuschlagstoffen in der Region seit über zehn Jahren“ werde Holcim seine führende Position in der stark wachsenden Region Quebec weiter ausbauen.

Zudem erlaube die Präsenz in Ostkanada eine Angebotsergänzung für rezyklierten Beton und Asphalt und damit einen weiteren Fortschritt in der Kreislaufwirtschaft hin zu einem nachhaltigeren Bauwesen.

Die familiengeführte Mathers Group ist ein führender Hersteller von Baustoffen in Quebec. Die Geschäftsbereiche Carrière Saint-Eustache und Pavage Saint-Eustache beliefern den lokalen Markt seit mehr als 60 Jahren mit Schotter und Asphaltprodukten. Alle Steinbrüche und Asphaltanlagen der Mathers Group sowie deren 80 Mitarbeiter werden von Holcim übernommen.

Die Holcim AG hat sich auf innovative und nachhaltige Baulösungen in Hochbau, Tiefbau und Infrastruktur fokussiert. Das Unternehmen produziert passend für alle Bauprojekte Beton, Kies und Zement und recycelt Abbruchmaterialien zu ressourcenschonenden Produkten. heg

Aktuelles im Firmenwiki