Helene Hartmann hilft auch in der Corona-Krise

01. April 2020 10:26

Wettingen AG - Helene Hartmann Arbeitsintegration hilft Menschen dabei, eine Ausbildungs- und Arbeitsstelle zu finden. Davon profitiert nun auch eine junge Mutter, die trotz Corona-Krise im Sommer ihre Ausbildung aufnehmen kann.

Helene Hartmann Arbeitsintegration informiert in einer Mitteilung über eine Frau, die schon jung Mutter geworden ist. Ihr Wunsch, eine Lehrstelle im Detailhandel anzutreten, ist aber unerfüllt geblieben. Seit November 2019 arbeitet sie daher mit Helene Hartmann Arbeitsintegration zusammen. Und damit nimmt das Berufsleben der jungen Mutter einen positiven Verlauf.

Denn durch das Netzwerk von Helene Hartmann Arbeitsintegration „landet ihre Bewerbung auf der richtigen Stelle“, wie es in der Mitteilung heisst. Die junge Frau hat im Vorstellungsgespräch überzeugt und konnte anschliessend in ihren Wunschberuf reinschnuppern. Und hat nun die Zusage für eine Ausbildung zur Detailhandelsangestellten EFZ ab Sommer 2020 erhalten. Sie holt jetzt schulische Defizite auf, auch die Betreuung ihres Sohnes ist organisiert. Helene Hartmann Arbeitsintegration wird die Frau auch während der Ausbildung weiterhin betreuen. „Wir von Helene Hartmann Arbeitsintegration sind überzeugt, dass es besonders jetzt wichtig ist, dass wir unsere Netzwerke pflegen“, heisst es dazu weiter. jh

Aktuelles im Firmenwiki