Durch EcoDesign wurde der Stromverbrauch im Standby-Modus der Nespresso Inissia-Maschine radikal verringert. Bild: Helbling

Helblings EcoDesign macht Produkte nachhaltiger

01. Dezember 2021 08:59

Zürich - Die Engineering- und Consulting-Firma Helbling optimiert Produkte hinsichtlich ihrer Nachhaltigkeit. Partner wie Nestlé unterstützt sie mithilfe ihres EcoDesign-Ansatzes bei der Entwicklung und Herstellung von Geräten. Dabei wird unter anderem der Materialaufwand verringert und Energieeffizienz gesteigert.

Das Interesse und die Nachfrage von Unternehmen nach einer Reduzierung des ökologischen Fussabdrucks ihrer Produkte nehme seit einigen Jahren stetig zu, heisst es in einem einem Fachartikel der Engineering- und Consulting-Firma Helbling. Für seine Kunden setze Helbling zu diesem Ziel bei der Entwicklung von Produkten und Systemen auf ein holistischen Ansatz und multidisziplinäre Strukturen. Um die Nachhaltigkeit zu steigern, könnten einerseits Innovationen und disruptive Veränderungen in der Technologie oder Wertschöpfungskette helfen. Andererseits sei wichtig, Nachhaltigkeitsaspekte so früh wie möglich in den Design-Prozess einzubeziehen.

Mit EcoDesign will der Zürcher Produkt- und Systementwickler die Nachhaltigkeitsvorteile verfügbarer Lösungen voll ausschöpfen. Dieser holistische Ansatz basiere auf der Optimierung der Lebenszyklen von Geräten, Materialien und Software.

So habe Helbling den Lebensmittelkonzern Nestlé im Rahmen einer langjährigen Partnerschaft unter anderem dabei unterstützt, dass das Gesamtgewicht eines kritischen Teils der Nestlé-Kaffeemaschine NDG Genio S um rund 35 Prozent reduziert wurde. Der in der Nespresso U-Maschine enthaltene Kunststoff weise einen Recyclinganteil von 70 Prozent auf. Dies sei nur mit hoher konstruktiver Expertise möglich. Zudem sei ihr Stromverbrauch im Stand-by-Betrieb um das Zehnfache verringert worden. 

Auch bei der Entwicklung von Software ist Nachhaltigkeit ein grosses Thema. Ansätze seien etwa, bei Cloud-Anwendungen auf geringen Ressourcenverbrauch zu achten. Thematisch habe Helbling etwa für die Beratungsfirma BHP – Brugger und Partner eine Online-Plattform für Nachhaltigkeitsanalysen entwickelt. yvh

Aktuelles im Firmenwiki