Helbling macht Maschinen- und Anlagenbauer kreislauffähig

02. September 2022 09:28

Zürich - Helbling unterstützt Kunden im Maschinen- und Anlagenbau bei der Entwicklung von kreislauffähigen Produkten. Dafür hat die Engineering- und Consulting-Firma ein Baukastensystem entwickelt. Das soll massgeblich dazu beitragen, Innovationspotenzial nutzen zu können.

Die Engineering- und Consultingfirma Helbling hilft Maschinen- und Anlagenbauern dabei, ihr Produktportfolio im Sinne der Kreislauffähigkeit zu optimieren. Dafür hat Helbling eigens Methoden und Tools entwickelt. Sie ermöglichen die Abbildung des Produktportfolios in einem Baukastensystem, heisst es in einem Fachartikel. Diese Vorgehensweise helfe, sogenannte Innovationshürden zu überwinden. Es könnten beispielsweise ausgediente Maschinen leichter zerlegt werden, um sie anschliessend zu erneuern, wiederzuverkaufen und wiederzuverwenden.

Im Sinne der Kreislaufwirtschaft ist dies ressourcenschonender und nachhaltiger als Entsorgung oder Recycling von materialintensiven Maschinen und Anlagen. Schon bei der Konzeption eines Produktbaukastens hilft Helbling dabei, die Anforderungen der Kreislaufwirtschaft zu berücksichtigen. Dafür haben die Experten von Helbling den Standardprozess zur Gestaltung von Baukästen im Maschinen- und Anlagenbau auf die Erfordernisse der Industrie angepasst und diesen bereits in Branchen wie der Lebensmittelproduktion und bei Zulieferern für die Automobilindustrie angewendet.

Aus einem konsequent aufgebauten Produktbaukasten lassen sich dann die nachgefragten Konfigurationen ableiten. Langlebige Komponenten und Baugruppen wie Maschinenbette und Grundgestelle sollten demnach standardisiert und mit den Schnittstellen versehen werden.

„Kurzlebige Funktionsträger wie etwa Software und Elektronik oder Technologieträger mit kurzen Innovationszyklen sollten möglichst flexibel und einfach austauschbar eingebaut werden. So werden die Wiederverwendung und ein Retrofit während der Lebensdauer vereinfacht“, heisst es in dem Fachartikel.

Die Abbildung der Produkte in einem Baukasten ermöglicht darüber hinaus, Komplexitätskosten zu reduzieren, Skaleneffekte auszunutzen, Durchlaufzeiten zu verkürzen und sich wiederholende Arbeiten zu automatisieren. Sie beeinflusst die gesamte Wertschöpfungskette in einem Unternehmen. Daher sind eine sorgfältige Gestaltung und regelmässige Prüfung der Wirtschaftlichkeit wichtig. ko

SAQ news 15.09.2022

Konferenz: Technik und Qualität bei Uhren

Die SAQ-Sektion Nord-Romande lädt im Rahmen des Salons Technical Watchmaker Show am 21. September in La Chaux-de-Fonds zu vier Konferenzen zum Thema Technik und Qualität rund um Zeitmesser ein. Am Salon nehmen fast 60 Aussteller aus der Uhrenproduktion teil. Mehr

Kamingespräch: Dokumentation und Sicherheit von Unternehmensdaten im Homeoffice

Die SAQ-Sektion Zürich befasst sich an ihrem Kamingespräch vom 27. September mit der Datensicherheit im Qualitätsmanagement beim Arbeiten im Homeoffice. Die Veranstaltung richtet sich an Teilnehmende aus verschiedensten Funktionen, ob Geschäftsführung, IT, Finanzen, Einkauf und Verkauf, Produktion, Unternehmensentwicklung, Qualitäts- oder Prozessmanagement. Vorstandsmitglieder werden das Gespräch moderieren, Diskussionen anregen und Erfahrungen teilen. Mehr

Workshop: Quality for Circular Economy

Der Wandel von der linearen Wirtschaft in Richtung Kreislaufwirtschaft ist anspruchsvoll – bestehende Produktionen müssen umstrukturiert und neue Ideen skalierfähig aufgebaut werden. Die Redilo GmbH und SAQ Swiss Association for Quality versuchen daher in einer Workshop-Serie wird, die zirkulären Gedanken in die Produktentwicklung einzubinden, um so langfristig kreislauffähige und nachhaltige Geschäftsmodelle zu entwickeln. Die nächste Veranstaltung findet am 28. September statt. Mehr

Jahresveranstaltung: Innovation und Konformität verbinden

Die SAQ-Sektion Nord-Romande führt die Jahresveranstaltung ihrer Gruppe Medtech am 11. Oktober in Biel durch. Dabei geht es darum, wie Medtech-Unternehmen flexibel und innovativ bleiben können in einer Zeit, in der die Anforderungen an die Produkte stetig zunehmen und die Zertifizierungsprozesse sich immer wieder ändern. Mehr

Unsere Partner

Aktuelles im Firmenwiki