Bild: Café Europe. Nachrichtenagentur AG

HAW und Café Europe lancieren HAW-Firmenwiki

01. April 2020 12:23

Winterthur - Die Handelskammer und Arbeitgebervereinigung Winterthur (HAW) stellt ihren Mitgliedsfirmen das HAW-Firmenwiki zur Verfügung. Nach dem ZHK-Firmenwiki der Zürcher Handelskammer und dem Limmattaler Firmenwiki ist dies bereits die dritte Ausgabe des neuen Formats.

In der zunehmend digitalisierten Wirtschaft ist es für KMU, aber auch für grössere Unternehmen zunehmend eine Herausforderung, wahrgenommen zu werden. Gleichzeitig öffnet die Digitalisierung auch neue Wege, sich darzustellen – regional, national und international. Die Nachrichtenagentur Café Europe mit Sitz in Winterthur produziert seit einigen Jahren Nachrichten über Schweizer Unternehmen für Organisationen wie die Greater Zurich Area, die Zürcher Handelskammer und die regionale Standortförderung Limmatstadt AG sowie für Plattformen wie Wirtschaftsraum Zürich. Die Nachrichten von Café Europe finden sich auch auf ihrer Nachrichtenplattform punkt4.info und in den Newslettern, die von punkt4 versandt werden.

Die Handelskammer und Arbeitgebervereinigung Winterthur (HAW) hat nun zusammen mit Café Europe das HAW-Firmenwiki aufgebaut. Dieses vereint diejenigen Nachrichten, die Café Europe über HAW-Mitgliedsfirmen produziert, nach Firmen und chronologisch geordnet. 

Globalisierung und Digitalisierung eröffneten den Unternehmen Chancen, ausserhalb ihrer etablierten Netzwerke wahrgenommen zu werden, schreibt HAW-Geschäftsführer Ralph Peterli in der Mitteilung zum Start des HAW-Firmenwikis. „Schlüssel dafür sind professionell aufbereitete Nachrichten.“

Das HAW-Firmenwiki ist das dritte seiner Art. Die Zürcher Handelskammer hat 2018 das ZHK-Firmenwiki lanciert, die Limmatstadt AG zusammen mit den Wirtschaftsverbänden des Limmattals 2019 das Limmattaler Firmenwiki.

Neu wird es auch einzelnen Unternehmen möglich sein, sich direkt im Firmenwiki eintragen zu lassen. Dieser direkte Eintrag geht inhaltlich noch über den Eintrag im HAW-Firmenwiki hinaus. Er umfasst ausser den Nachrichten über die Firma auch ein Kurzporträt, eine einfach zu merkende Internetadresse mit der Struktur firmenname.firmen.wiki sowie die Möglichkeit für Nutzer, die Nachrichten über diese Firma im RSS-Feed zu abonnieren. Zu den ersten Unternehmen im direkt zugänglichen Firmenwiki gehören die Zürcher Kompotoi und die Davoser Heierling AG

Diese Möglichkeit eines solchen direkten Zugangs zum Firmenwiki steht auch den Firmen in den bestehenden drei Firmenwikis zur Verfügung. Für HAW-Mitgliedsfirmen ist dieser Zugang bis Ende Juni kostenlos. red

Aktuelles im Firmenwiki