Harrow Health will Mittel von Sintetica vermarkten

28. Juli 2021 09:37

Mendrisio TI - Das Pharmaunternehmen Harrow Health hat die Rechte für die Vermarktung des Mittels AMP-100 von Sintetica in den USA erworben. Dabei handelt sich um einen patentierten Arzneimittelkandidaten für die Augenchirurgie.

Das amerikanische Pharmaunternehmen Harrow Health sieht grosses Potenzial in einer Entwicklung aus dem Tessin. Laut einer Medienmitteilung hat es die Rechte für die Vermarktung und den Verkauf des Arzneimittelkandidaten AMP-100 in den USA und Kanada erworben. Dieses wird vom Pharmaunternehmen Sintetica mit Sitz in Mendrisio entwickelt.

AMP-100 soll die Anästhesie der Augenoberfläche bei ophthalmologischen Eingriffen wie Kataraktoperationen und intravitrealen Injektionen ermöglichen. Den Angaben zufolge werden solche Eingriffe alleine in den USA mehr als 10 Millionen-mal im Jahr durchgeführt.

Sintetica hat kürzlich eine erfolgreiche Phase-3-Studie mit AMP-100 abgeschlossen, in der die Wirksamkeit und Verträglichkeit des Mittels mit derzeitigen Behandlungsstandards verglichen wurde. Das Unternehmen beabsichtigt, Ende 2021 einen Zulassungsantrag in den USA einzureichen.

Die Vereinbarung mit Harrow Health sieht Abschlags- und Meilensteinzahlungen an Sintetica sowie Lizenzgebühren pro Einheit auf dem Verkauf von AMP-100 vor. Harrow Health wird ausschliesslich die Vermarktungsrechte für die USA und Kanada haben. Für alle anderen Länder bleiben die Vermarktungsrechte bei Sintetica.

„Diese Transaktion spiegelt das Engagement von Harrow Health wider, durch die Aufnahme neuer hochwertiger Produkte in unser Portfolio weiter zu wachsen“, lässt sich Mark L. Baum, CEO von Harrow Health, in der Mitteilung zitieren. Das Unternehmen wolle das Mittel über seine Vertriebsplattform ImprimisRx vermarkten, die sich auf Augenheilkunde konzentriert. ssp

Aktuelles im Firmenwiki