HANetf lanciert Cannabis-ETF an der SIX

02. Juni 2020 09:34

Zürich - Die Schweizer Börse SIX gewinnt das britische Unternehmen HANetf als neuen ETF-Emittenten. HANetf lanciert fünf aktienbasierte ETFs im Schweizer Markt. Darunter ist auch ein ETF auf medizinisches Cannabis.

HANetf lanciert laut einer Medienmitteilung fünf aktienbasierte ETFs, die bei der SIX gehandelt werden. Die Anlageschwerpunkte der ETFs umfassen E-Commerce, Cloud-Technologien und Wellness. Ausserdem lanciert das britische Unternehmen auch den ersten ETF auf medizinisches Cannabis an der Schweizer Börse.

„Wir begrüssen HANetf in der Familie der ETF-Anbieter, die ihre Produkte an unserer Börse anbieten. Durch die Neukotierungen erweitert sich unsere Plattform um fünf innovative, aktienorientierte ETFs“, lässt sich Alain Picard, Leiter des Bereichs Trading Sales & Management sowie Securities & Exchanges bei der SIX, zitieren.

Mit HANetf steigt die Zahl der bei SIX gelisteten ETF-Anbieter auf 26 und die Anzahl der ETFs auf einen neuen Rekord von 1581. Im ersten Quartal des laufenden Jahres verzeichnete das ETF-Segment von SIX laut Picard einen Handelsumsatz von mehr als 50 Milliarden Franken, was einem Wachstum von 46 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht.

HANetf ist den Angaben zufolge ein 2017 gegründeter und unabhängiger Anbieter von ETFs, der mit Vermögensverwaltungsgesellschaften kooperiert. ssp

Aktuelles im Firmenwiki