Gurit verkauft ungarische Fabrik an Carbopress

12. Februar 2020 09:27

Zürich - Gurit hat einen Käufer für seine ungarische Autoteilefabrik gefunden. Die italienische Carbopress wird die Firma übernehmen.

Die Gurit Holding AG wird ihr Autoteilewerk in Ungarn nun doch nicht Mitte des Jahres schliessen. Der Spezialist für Hochleistungskunststoffe hat einen Käufer gefunden, Carbopress aus Modena. Das geht aus einer Medienmitteilung hervor. Carbopress S. p. A. fertigt anspruchsvolle Verbundstoffe, vor allem für die Autoindustrie. 

Wie es heisst, hätten die beiden Parteien über den Verkaufspreis Stillschweigen vereinbart. Der Verkauf habe jedoch keinen Einfluss auf Erfolgsrechnung und Liquidität von Gurit. In der Fabrik sind derzeit 144 Mitarbeitende beschäftigt. „Es ist positiv, dass wir eine Lösung für Mitarbeitende und Kunden finden konnten“, wird Gurit-CEO Rudolf Hadorn zitiert.

Zuvor hatte Gurit zunächst vergeblich nach einem Käufer gesucht. Schliesslich hatte das Unternehmen beschlossen, seinen Bereich Verbundstoffe zu restrukturieren und seine ungarischen Werke zusammenzulegen. mm

Aktuelles im Firmenwiki