Grüner Strom aus dem Puschlav erhält Zertifikat

31. Oktober 2019 14:22

Poschiavo GR - Die Marke 100% Valposchiavo und die Energiefirma Repower arbeiten neu zusammen. Sie lancieren ein Zertifikat für Strom aus Wasserkraft, das im Puschlav erzeugt wurde. Die Produktpalette der Marke wird somit um die Energiebranche erweitert.

Das Puschlav verfügt über viele Wasserquellen, die auch zur Stromgewinnung verwendet werden. Strom aus Wasserkraftwerken in der Region soll neu zertifiziert werden. Dafür arbeiten die Marke 100% Valposchiavo und die lokale Energiefirma Repower zusammen.

Das neue Zertifikat H2O Valposchiavo soll den im Tal erzeugten Strom aufwerten, heisst es in einer Medienmitteilung. Zertifiziert wird zunächst Strom aus den Repower-Wasserkraftwerken Palü, Robbia, Campocologno I und dem Dotierkraftwerk in Palü. Der erste Kunde von H2O Valposchiavo ist die Gemeinde Poschiavo. Sie wird ihren Einwohnern den zertifizierten Strom ab 2020 anbieten. Am Preis des Stroms wird sich den Angaben zufolge „praktisch nichts ändern“.

„Die Zertifizierung des in unserem Tal erzeugten Stroms war schon seit einiger Zeit unser Wunsch. Die Stromerzeugung durch Wasserkraft war und ist ein Grundpfeiler des Valposchiavo. Der Strom aus Wasserkraft – einer sauberen, nachhaltigen und erneuerbaren Energiequelle – passt perfekt zu unserer ökologisch nachhaltigen Vision des 100% Valposchiavo Projekts“, erklärt Kaspar Howald, Direktor von Valposchiavo Turismo.

Derzeit können mit dem Logo 100% Valposchiavo Produkte dann ausgezeichnet werden, wenn das Produkt selbst – im Falle von Rohstoffen wie Milch oder Fleisch – oder all seine Bestandteile  – im Fall von zusammengesetzten Produkten wie Wurstwaren – aus dem Puschlav stammen. ssp

Aktuelles im Firmenwiki