Grossbritannien kann wieder an Horizon Europe teilnehmen

15. November 2023 14:27

Brüssel - Der Rat der Europäischen Union hat Grossbritannien grünes Licht für die Teilnahme am EU-Forschungs- und Innovationsprogramm Horizon Europe gegeben. Zeitgleich zum 1. Januar 2024 wird das Vereinigte Königreich auch wieder Zugang zum Copernicus-Programm haben.

Grossbritannien kann ab dem 1. Januar 2024 wieder am EU-Forschungs- und Innovationsprogramm Horizon Europe teilnehmen. Zudem erhält das Land auch Zugang zum EU-Erdbeobachtungsprogramm Copernicus und erhält Zugang zu den Diensten der EU zur Beobachtung und Verfolgung von Objekten im Weltraum. Das geht aus einer Medienmitteilung des Rats der Europäischen Union hervor.

Der Rat hat dafür am 15. November grünes Licht gegeben, indem er die grundsätzliche Einigung billigte, die am 7. September 2023 zwischen der Kommission und der Regierung Grossbritanniens erzielt worden war. Den Angaben zufolge wird die Teilnahme des Vereinigten Königreichs allen Schutzbestimmungen des Handels- und Kooperationsabkommens zwischen der EU und Grossbritannien unterliegen, einschliesslich der Zahlung einer Teilnahmegebühr an den EU-Haushalt.

Der eigens gebildete Sonderausschuss EU-Vereinigtes Königreich wird den Beschluss voraussichtlich noch vor Ende des Jahres annehmen. Damit wird der Weg für Grossbritanniens Wiedereintritt in diese Programme endgültig frei. Wegbereiter sei „die Einigung über den Windsor-Rahmen“ gewesen, „der einen neuen gemeinsamen Weg in Bezug auf das Protokoll zu Irland/Nordirland bereitet“. Diese Einigung habe es der EU und Grossbritannien ermöglicht, „ein neues Kapitel in ihren Beziehungen zu beginnen und ihre Beziehungen in Bereichen von gemeinsamem Interesse zu vertiefen“. ce/mm

Aktuelles im Firmenwiki