Green investiert 500 Millionen in neuen Daten-Campus

19. Januar 2021 10:50

Dielsdorf ZH/Lupfig AG - Rechenzentrumsdienstleister Green baut in der Greater Zurich Area einen Datacenter-Campus. Darin sollen drei hochleistungsfähige Grossrechenzentren und ein Business-Park Platz finden. Damit will das Unternehmen die Schweiz als Standort für sichere und nachhaltige Datenzentren voranbringen.

Green errichtet nach dem Campus Zürich-West in Lupfig einen zweiten Datacenter-Campus im Zürcher Unterland. Wie das Unternehmen mitteilt, wird es in Dielsdorf auf 46'000 Quadratmetern drei High-Density-Rechenzentren und einen Business Park mit integrierten Grünzonen errichten. Baubeginn sei im ersten Quartal 2021. Die Fertigstellung des ersten Datacenter ist für Anfang 2022 geplant. Insgesamt werde Green eine halbe Milliarde Franken investieren.

Das Projekt Metro-Campus Zürich „will die Schweiz als innovativen Standort für sichere und nachhaltige Datacenter weiterbringen“, heisst es in der Mitteilung des Rechenzentrumsdienstleisters. Die gesteigerte Leistungsfähigkeit begünstige High-Density-Anwendungen, „wie sie internationale Cloud-Provider nutzen“.

Mit Luftströmungssimulationen, Kühlsystemen für die Datenräume und Abwärmenutzung für die Gebäude könne der Energieverbrauch sowohl im Teil- als auch im Vollbetrieb „auf einem Minimum gehalten werden“. Die Gemeinde Dielsdorf werde an ein Fernwärme- und Fernkältenetz angeschlossen.

Auf dem Campus sollen ausserdem drei Bürogebäude, Gewerbeflächen und eine direkte Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr entstehen. Der Standort erfülle „beste Voraussetzungen für die digitale und physische Zusammenarbeit mittlerer Unternehmen sowie internationaler Grossfirmen“. Erste Ankerkunden gebe es bereits. mm

Aktuelles im Firmenwiki