Globalance überzeugt bei nachhaltigen Investitionen

28. September 2022 14:48

Zürich - Die Fuchs Richter Prüfinstanz ordnet die Globalance Bank AG in Bezug auf nachhaltiges Investieren im höchsten von fünf Rängen ein. Mit 95 von 100 Punkten erreicht die auf nachhaltige Anlagen spezialisierte Privatbank die beste Bewertung von 25 Banken im deutschsprachigen Raum.

Die Globalance Bank AG hat von der Fuchs Richter Prüfinstanz im Bereich nachhaltiges Investieren den Titel Grossmeister verliehen bekommen, informiert die auf nachhaltige Anlagen spezialisierte Privatbank aus Zürich in einer Mitteilung. Für die Einstufung im höchsten von insgesamt fünf Rängen war unter anderem die 2020 von Globalance lancierte Weltkarte ausschlaggebend. Sie zeigt in Echtzeit Footprint, Zukunftsfähigkeit, Klimaerwärmungspotenzial und Rendite von Anlagevermögen auf. 

Mit 95 von 100 möglichen Punkten erhielt Globalance die beste Bewertung unter den für das Ranking untersuchten 25 Banken im deutschsprachigen Raum. „Die Globalance Bank gehört zu den ganz wenigen Häusern im deutschsprachigen Raum, die ein Top-Rating erhalten und damit den Titel eines Grossmeisters im nachhaltigen Private Banking führen können“, zitiert Globalance in der Mitteilung aus der Würdigung der Jury. „Sie ist zugleich die Messlatte für den Gesamtmarkt.“ Neben der Zürcher Privatbank hat sich nur noch die liechtensteinische LGT Bank mit 92 Punkten für den Titel Grossmeister qualifiziert. 

Bei ihrer Bewertung stützt sich Fuchs Richter zu jeweils 25 Prozent auf die Selbstauskunft der Bank und die Umsetzung von nachhaltigen Kundenanforderungen im Anlagevorschlag. Die Evaluierung der Beratung zu Nachhaltigkeit im Kundengespräch fliesst mit 40 Prozent in das Ergebnis ein. Die restlichen 10 Prozent steuert die Integration von Nachhaltigkeit im Investitionsprozess bei. hs

Aktuelles im Firmenwiki