Geroldswil setzt Umgestaltung des Zentrums fort

21. Februar 2020 13:21

Geroldswil ZH - Im Zuge der Zentrumsentwicklung wurde in Geroldswil bereits die Zentrumsüberbauung Huebegg angegangen. Ab März sollen auch Gemeindehaus- und Huebwiesenstrasse umgestaltet werden. Der Abschluss der Arbeiten ist für September geplant.

Der Neubau der Zentrumsüberbauung Huebegg sei „inzwischen weit fortgeschritten“, informiert die Verwaltungsabteilung Bau und Infrastruktur der Gemeindeverwaltung Geroldswil in einer Mitteilung. Ihr zufolge werden am 2. März auch die Arbeiten zur Umgestaltung der Gemeindehaus- und Huebwiesenstrasse beginnen. Die im Rahmen der Zentrumsentwicklung geplanten Umbauarbeiten sollen dem Zentrum Geroldswil mehr Attraktivität verleihen.

Bei den Umbauarbeiten der Gemeindehaus- und Huebwiesenstrasse wird ein neues Fahr- und Haltestellenkonzept der Buslinien umgesetzt. Dabei soll ein in der Platzmitte gelegener Brunnen die Funktion der Buswendeschlaufe übernehmen. Verkehrstechnisch stehen darüber hinaus die optimale Anbindung an den Kreisel Limmattalstrasse und die Ladenstrasse sowie die Verbesserung der Fussgängerführung im Mittelpunkt. Die Limmattalstrasse bekommt eine neue Bushaltestelle und einen Linksabbieger zur Parkgarage der Zentrumsüberbauung. Optisch soll der Strassenraum durch gestalterische Elemente und insbesondere durch eine dreireihige Baumallee aufgewertet werden.

Die Bauarbeiten werden in Etappen erfolgen, informiert die Verwaltungsabteilung in der Mitteilung weiter. In einer ersten Phase ab dem 2. März wird dabei der nordseitige Bereich der Huebwiesenstrasse umgestaltet. Ende März sollen die Bauarbeiten an der Gemeindehausstrasse beginnen, die Bauarbeiten an der Limmattalstrasse sollen im Mai in Angriff genommen werden. Die letzte Etappe bilden die ab August geplanten Arbeiten am südlichen Teil der Huebwiesenstrasse. Mit dem Abschluss der Bauarbeiten wird im September gerechnet.

Während der Bauarbeiten wird die Fussgänger- und Verkehrsführung im Baubereich vorübergehend verändert, insbesondere sind dabei auch temporäre Verlegungen von Bushaltestellen geplant. Genaue Details sowie Links zu den Plänen der Verkehrsanordnung in den einzelnen Bauphasen können der Mitteilung entnommen werden. hs

Aktuelles im Firmenwiki