Georg Fischer eröffnet Innovationszentrum in Biel

16. September 2019 11:56

Biel BE - Die Georg Fischer-Tochter GF Machining Solutions hat ihr neues Innovations- und Produktionszentrum in Biel eröffnet. In den Neubau hat Georg Fischer rund 100 Millionen Franken investiert.

Im neuen Innovations- und Produktionszentrum in Biel sollen die drei bisherigen GF Machining Solutions-Standorte Nidau BE, Ipsach BE und Luterbach SO zusammengezogen werden, erläutert Georg Fischer (GF) in der entsprechenden Mitteilung. Der Neubau in Biel bietet Platz für rund 450 Mitarbeiter von GF Machining Solutions und wird dem Konzern als Divisionshauptsitz dienen. Her soll die Schweizer Produktion von Fräsmaschinen und Lasern zusammengefasst werden. Von den insgesamt 44.000 Quadratmetern Fläche sind mehr als 13.000 Quadratmeter für die Produktion und Montage vorgesehen. Neben dem Forschungs- und Entwicklungszentrum hat es hier auch Platz für ein modernes Anwendungszentrum. GF hat in Biel rund 100 Millionen Franken investiert.

Der feierlichen Eröffnung des neuen Zentrums am Freitag haben unter anderem der Regierungspräsident des Kantons Bern, Christoph Ammann, und der Stadtpräsident von Biel, Erich Fehr, beigewohnt.

„Für unseren Wirtschaftsstandort und die hiesige Industrie ist die stark ausgebaute Präsenz von GF ein äusserst positives Signal“, wird Ammann in der Mitteilung aus seiner Rede bei der Eröffnung zitiert. In ihr bezeichnete der Berner Volkswirtschaftsdirektor den Neubau als wichtigen Meilenstein „für den Kanton, die Region und die Stadt Biel“. Stadtpräsident Fehr strich in seinem Redebeitrag die Stärkung des Forschungs- und Innovationsstandorts Biel durch die Investition von GF heraus. GF-CEO Andreas Müller wiederum wies auf die Bedeutung von „Swiss Made“ als „Bezeichnung für Qualität und Zuverlässigkeit“ hin. hs

Aktuelles im Firmenwiki