Freitag-Taschen erhalten Circular Globe-Label

19. September 2022 09:57

Zollikofen BE/Zürich - Taschenhersteller Freitag ist Pilotpartner von Circular Globe, einem neuen Instrument für die Kreislaufwirtschaft. Das Unternehmen aus Zürich hat als erste Organisation in der Schweiz die Circular Globe-Auszeichnung erhalten. Sie bewertet den zirkulären Reifegrad eines Unternehmens.

Freitag hat als erstes Unternehmen der Schweiz das Label Circular Globe erhalten. Dieses neue Instrument für die Kreislaufwirtschaft wurde von der Schweizerischen Vereinigung für Qualitäts- und Managementsysteme (SQS) und der Zertifizierungs- und Begutachtungs-GmbH Quality Austria entwickelt.

Deren gründlicher Bewertungsprozess zeigt einer Firma, wo sie hinsichtlich ihrer Bemühungen um eine Kreislaufwirtschaft steht. „Wir sind stolz und dankbar, dass wir in FREITAG einen renommierten Namen aus der Schweizer Design-Szene als ersten Kunden für unser Assessment-Modell gewinnen konnten“, wird Andri Bodmer, Leiter Business Development und Marketing sowie Verantwortlicher für Circular Globe bei SQS, in einer Medienmitteilung zitiert.

„Circular Globe dienst uns als Kompass, um uns Schritt für Schritt noch konsequenter auf Kreislaufwirtschaft auszurichten“, so Bigna Salzmann, Circular Technologist bei FREITAG. „Dank des Assessments können wir unseren Weg dahin unternehmensweit systematisieren und besser identifizieren, in welchen Bereichen das grösste Potenzial steckt, um unsere Kreislauffähigkeit ständig weiter zu erhöhen.“

Das von den Brüdern Markus und Daniel Freitag geführte Unternehmen stellt seit fast 30 Jahren Taschen und Accessoires aus rezyklierten Planen von Lastwagen her. „We think and act in cycles“ lautet die Überschrift über das auf seiner Internetseite veröffentlichte Unternehmensmanifest. mm

Aktuelles im Firmenwiki