Forum ö findet auf dem Gurten statt

14. Mai 2020 12:10

Zürich - Das vom öbu jährlich organisierte Forum ö soll in diesem Jahr auf dem Gurten bei Bern stattfinden. Dort will der Verband für nachhaltiges Wirtschaften Unternehmer zusammenbringen, um die Wirtschaft nachhaltiger und zukunftsfähig zu gestalten.

Die von der Coronavirus-Pandemie verursachten Entwicklungen in Wirtschaft und Gesellschaft hätten die Diskussion um Klimawandel und Biodiversitätsverlust in den Hintergrund gedrängt, erläutert öbu in einer Mitteilung. Für den Verband für nachhaltiges Wirtschaften steht jedoch fest, dass „eine nachhaltige und damit resiliente und zukunftsfähige Wirtschaft“ weiterhin „unbedingt notwendig“ ist. Den Weg dorthin will öbu unter anderem auf seinem Forum ö diskutieren.

Die mittlerweile 31. Ausgabe des Nachhaltigkeitsforums soll „Zukunftsgestalter*innen der Wirtschaft“ zusammenbringen, „um nachhaltige Antworten zu finden für das entscheidende Jahrzehnt der Agenda 2030“, erläutert öbu in der Mitteilung weiter. Die Teilnehmer werden eingeladen,  „gemeinsam mit klugen Köpfen zu reflektieren, Mut zu fassen, sich gegenseitig zu unterstützen und ins Tun zu kommen“.

„So Covid-19 will“ werde das diesjährige Forum ö am 28. Oktober auf dem Gurten bei Bern stattfinden, sagt Geschäftsführer Olmar Albers in einer Videoeinladung zum Forum. Im diesjährigen Forum ö werde es vor allem um die neuesten Entwicklungen im nachhaltigen Wirtschaften gehen. Ein Schwerpunkt soll auf die gemeinsame Entwicklung konkreter Aktionen gelegt werden. hs

Aktuelles im Firmenwiki