Forbo-Gruppe und CEO Michael Schumacher trennen sich einvernehmlich

28. November 2022 14:29

Baar ZG - Forbo-CEO Michael Schumacher verlässt per Ende November das Unternehmen. Grund sind unterschiedliche Auffassungen Schumachers und des Verwaltungsrates über die strategische Ausrichtung des Herstellers von Bodenbelägen und Bauklebstoffen. Neuer CEO wird Jens Fankhänel, Mitglied des Verwaltungsrates.

Michael Schumacher, CEO der Forbo-Gruppe mit Sitz in Baar, verlässt das Unternehmen per 30. November 2022. Diese Entscheidung wurde in gegenseitigem Einvernehmen zwischen Schumacher und dem Verwaltungsrat getroffen, heisst es in einer Medienmitteilung. Grund sind unterschiedliche Auffassungen über die strategische Ausrichtung von Forbo.

Demnach wurde der Industriemanager Jens Fankhänel zum neuen CEO ab 1. März ernannt. Der Deutsche ist Mitglied des Verwaltungsrats und des Strategieausschusses der Forbo-Gruppe und derzeit als CEO der Zürcher Kardex-Gruppe tätig. Als Verwaltungsratsmitglied wird er bei der nächsten ordentlichen Generalversammlung mit seiner Ernennung zum CEO zurücktreten. Bis dahin übernimmt This E. Schneider, Vorsitzender des Verwaltungsrates der Forbo-Gruppe, die Funktion des CEO interimsmässig.

„Wir danken Michael Schumacher für sein grosses Engagement und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute", wird This E. Schneider in der Medienmitteilung zitiert. Das Unternehmen will „trotz des anspruchsvollen Umfeldes“ seine Strategie weiterverfolgen.

Forbo sieht sich für die kommenden Jahre gut aufgestellt dank der „langjährigen erfolgreichen Geschäftsentwicklung sowie der soliden und gesunden finanziellen Basis“. Forbo erwartet für 2022 einen Konzerngewinn in Höhe von rund 100 Millionen Franken.

„Wir freuen uns, mit Jens Fankhänel einen äusserst qualifizierten, zukunftsorientierten Industriemanager als Chief Executive Officer ernennen zu können. Mit seinem eindrücklichen Leistungsausweis, seiner Expertise und Führungserfahrung ist er die ideale Besetzung für diese Funktion“, so Schneider. ko

swiss export news 01.02.2023

Unsere Partner

Aktuelles im Firmenwiki