Flughafen Zürich bleibt schwach frequentiert

13. Oktober 2020 12:14

Kloten ZH - Die Zahl der Passagiere am Flughafen Zürich lag im September um mehr als 80 Prozent unter dem Vorjahreswert. Auch Flugbewegungen und Sitzplatzauslastung gingen im Jahresvergleich stark zurück.

Der aktuellen Verkehrsstatistik der Flughafen Zürich AG zufolge nutzten im September insgesamt 536'406 Passagiere die Dienste des Flughafens. Im Vergleich zum September 2019 gingen die Passagierzahlen damit um 81,4 Prozent zurück. Auch im Vergleich zu den Ferienmonaten Juli und August wurde der Flughafen Zürich schwächer frequentiert.

Die Zahl der Lokalpassagiere nahm dabei im Jahresvergleich um 77,8 Prozent auf 457'263 Fluggäste ab. Die Zahl der kostenintensiveren Umsteigepassagiere sank im selben Zeitraum um 90,9 Prozent auf 75'114 Fluggäste. Ihr Anteil am Gesamtaufkommen reduzierte sich um 14,5 Prozentpunkte auf 14,1 Prozent.

Bei den Starts und Landungen wurde im Berichtsmonat im Vergleich zum Vorjahresmonat ein Rückgang von 60,6 Prozent auf 9606 Flugbewegungen registriert. Gleichzeitig nahm die durchschnittliche Zahl der Passagiere pro Flug um 38,7 Prozent auf 82,0 Passagiere ab. Die Sitzplatzauslastung lag mit 50,0 Prozent um 31,3 Prozentpunkte unter dem Vorjahreswert.

Das Frachtaufkommen am Flughafen Zürich ging gegenüber September 2019 um 36,5 Prozent zurück. Konkret wurden im September am Flughafen Zürich 23'117 Tonnen Fracht abgewickelt. hs

Aktuelles im Firmenwiki