Firmen nehmen gesellschaftliche Verantwortung ernst

02. März 2020 13:04

Zürich - Das Thema gesellschaftliche Verantwortung ist bei der überwältigen Mehrheit von Verwaltungsräten verankert. Im Mittelpunkt steht dabei der Umgang mit den Mitarbeitern. Bei der Umsetzung fehlt den meisten Unternehmen aber eine systematische Zielsetzung, zeigt eine Untersuchung von Deloitte.

Vier von fünf Unternehmen hätten das Thema gesellschaftliche Verantwortung „zumindest in der Unternehmensstrategie verankert“, erläutert Deloite in einer Mitteilung zum aktuellen swissVR Monitor. Er wird halbjährlich von dem Beratungsunternehmen in Zusammenarbeit mit der Vereinigung für Verwaltungsratsmitglieder swissVR und der Hochschule Luzern erstellt. Für die aktuelle Ausgabe wurden die Rückmeldungen von 429 Verwaltungsratsmitgliedern ausgewertet.

Dabei habe ein Viertel der Befragten Gewinnerzielung und Steigerung des Unternehmenswerts als „ihre einzige wirkliche Verantwortung“ bezeichnet, schreibt Deloitte in der Mitteilung. Die Hälfte der Unternehmen hätten dagegen „die für sie bedeutenden“ Felder beim Thema gesellschaftliche Verantwortung „abgesteckt“. Bei der Wahrnehmung stünden dabei „die Mitarbeitenden als Zielgruppe ganz zuoberst“. Auf dem zweiten und dritten Rang folgen die Unternehmensverantwortung für Kunden sowie für Natur und Umwelt. Allerdings habe nur knapp ein Zehntel der Unternehmen „klare und zeitlich abgestimmte Zielsetzungen für das gesellschaftliche Engagement festgelegt“, schreibt das Beratungsunternehmen. 

„Immer mehr Schweizer Unternehmen realisieren, dass die Menschen mehr von ihnen erwarten, als Gewinne zu erzielen und Arbeitsplätze zu schaffen“, wird Reto Savoia, CEO von Deloitte Schweiz, in der Mitteilung zitiert. „Gleichzeitig nimmt das öffentliche Misstrauen gegenüber der Wirtschaft zu – das zeigt sich zurzeit ganz konkret in der breiten Sympathie für die Konzernverantwortungsinitiative.“ Für Savoia wird sich daher eine stärkere Regulierung von Unternehmen „kaum mehr zu verhindern“ lassen . hs

Aktuelles im Firmenwiki