Finanzchefs rechnen mit sinkenden Margen

19. November 2019 11:44

Zürich - Eine knappe Mehrheit der Finanzchefs Schweizer Unternehmen geht von weiterhin steigenden Umsätzen aus. Innerhalb Europas ist die Schweizer Wirtschaft damit vergleichsweise optimistisch. Bei den Margen wird jedoch mehrheitlich ein Rückgang erwartet. Dies zeigt die aktuelle CFO-Umfrage von Deloitte.

In der aktuellen Deloitte CFO-Umfrage habe sich nur noch eine knappe Mehrheit der befragten Finanzchefs Schweizer Unternehmen zuversichtlich hinsichtlich der Umsatzentwicklung des eigenen Unternehmens geäussert, informiert das Beratungsunternehmen in einer Mitteilung zur Umfrage. Damit liege die Schweiz zwar innerhalb Europas bei den relativ optimistischen Ländern. Vor Jahresfrist hätten jedoch noch fast sieben von zehn Schweizer CFOs mit steigenden Umsätzen gerechnet.

Insgesamt seien die Erwartungen der Schweizer Finanzchefs sogar bereits zum dritten Mal in Folge gesunken, heisst es in der Mitteilung weiter. Insbesondere bei den Margen ginge derzeit eine Mehrheit der Befragten von einem Rückgang aus. Als grösste Belastungen wurden von den Schweizer CFOs der stärker werdende Franken und ein schwierigeres Aussenhandelsumfeld genannt. Zur Bewältigung dieser Herausforderungen setzten die Unternehmen den Erhebungen zufolge insbesondere auf Digitalisierung.

„Die Schweizer Unternehmen bereiten sich auf unruhigere Zeiten vor“, erläutert Alessandro Miolo, Managing Partner Audit & Assurance und Verantwortlicher für das CFO-Programm bei Deloitte, in der Mitteilung. „Sie stehen aber zurzeit noch weit besser da als die meisten anderen Unternehmen europäischer Länder und sollten daher Chancen zum Investieren wahrnehmen,“ rät Miolo. hs

Aktuelles im Firmenwiki