Finanzakteure punkten im Nahen Osten

17. November 2021 13:19

Zürich/Dubai - Die britische Nachrichtenplattform WealthBriefing hat erneut ihre MENA Awards an innovative Unternehmen aus der Finanzbranche verliehen. Zu den Gewinnern gehören auch Fintechs und Banken aus der Schweiz und aus Liechtenstein.

Die Nachrichtenplattform WealthBriefing hat zum achten Mal ihre MENA Awards verliehen. Mit diesen werden innovative Unternehmen aus der Finanzbranche ausgezeichnet, welche in der Region Naher und Mittlerer Osten sowie Nordafrika tätig sind.

Zu den Gewinnern gehören auch Unternehmen, die ihren Hauptsitz in der Schweiz haben. So hat das Zürcher Fintech Appway in der Kategorie beste Onboarding Lösung gewonnen. Die Firma bietet Software-Lösungen für Finanzdienstleister an. Diese werden bereits von Banken wie HSBC und JP Morgan eingesetzt.

Die ebenfalls Zürcher swissQuant Group AG wurde gleich zweifach ausgezeichnet – einerseits in der Kategorie Nutzung der Künstlichen Intelligenz und andererseits in der Kategorie innovative Vermögensverwaltung. Die Ausgliederung der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETH) entwickelt intelligente Technologieprodukte für die Finanzbranche.

Ausserdem sind mit der Liechtensteinischen Landesbank und LGT auch zwei Banken aus Liechtenstein ausgezeichnet worden. Die Liechtensteinische Landesbank wurde für ihre Dienstleistungen in der Vermögensverwaltung in Oman sowie in Bahrain geehrt.

Die LGT hat in drei Kategorien gewonnen. Sie wurde einerseits für ihre Umwelt-, Sozial- und Corporate Governance (ESG)-Angebote und für ihre Beratungsangebote in Sachen Family Governance ausgezeichnet. Andererseits siegte sie in der Kategorie Pure Play Private Bank.

Die Gewinner der WealthBriefing MENA Awards durften ihren Sieg im November im Rahmen einer Gala-Veranstaltung in Dubai feiern. ssp

Aktuelles im Firmenwiki