Felfel übernimmt Migros-Tochter Snäx

05. Dezember 2022 14:43

Zürich - Felfel kauft seinen direkten Mitbewerber Snäx auf. Der Neuerwerb wurde 2019 im Start-up-Inkubator der Migros-Gruppe, Sparrow Ventures, gegründet. Mittlerweile verfügt Snäx über einen grossen Kundenstamm in der Deutschschweiz. Felfel will mit Snäx eine kritische Grösse erreichen.

Felfel kauft die 2019 gegründete Migros-Tochter Snäx auf. Die Übernahme soll die Position von Felfel als Marktführer im Bereich der betrieblichen Mitarbeiterverpflegung stärken, erläutert das Zürcher Unternehmen in einer Mitteilung. Felfel war 2014 mit seinen intelligenten Kühlschränken für Firmenkunden an den Markt gegangen. 

Momentan betreut Felfel nach eigenen Angaben rund 800 Firmenkunden. Die im Start-up-Inkubator Sparrow Ventures von Migros entwickelte Konkurrenz Snäx habe sich ebenfalls bereits erfolgreich am Markt etabliert, heisst es in der Mitteilung. Dabei weist Felfel vor allem auf den grossen Kundenstamm von Snäx in der Deutschschweiz hin. 

„Um trotz der komplexen Marktbedingungen den hohen Qualitätsanforderungen gerecht werden zu können, ist das Erreichen einer kritischen Grösse unabdingbar“, erläutert Felfel-Co-CEO Anna Grassler die Hintergründe der Übernahme. „Wir verfolgen die Entwicklungen von Snäx seit der Gründung und sind überzeugt, dass das Unternehmen eine ideale Ergänzung für uns darstellt und sich nahtlos integrieren lässt.“ Bei Snäx wiederum ist man „sehr zufrieden, dass der Exit von Snäx erfolgreich abgeschlossen werden konnte“, lässt sich Lida Ahmadi, CEO und Mitgründerin von Snäx, in der Mitteilung zitieren. hs

Aktuelles im Firmenwiki