Exportwachstum gerät ins Stocken

10. Oktober 2019 12:19

Zürich - Schweizer Exportunternehmen blicken im vierten Quartal eher pessimistisch in die Zukunft. Dies ergibt eine Umfrage von Switzerland Global Enterprise. Auch die Experten der Credit Suisse rechnen mit schlechteren Wachstumsaussichten.

Für ihre quartalsweise Berechnung der KMU-Exportstimmung befragen die Analysten von Switzerland Global Enterprise (S-GE) rund 200 Unternehmen aus den Branchen Pharma/Chemie, Maschinenbau, Konsumgüter, Metallindustrie, Papier, Elektrotechnik, Präzisionsindustrie, Dienstleistungen, ICT und Nahrungsmittel, informiert S-GE in der Broschüre zur Erhebung für das vierte Quartal 2019. Ihr zufolge hat sich das Klima bei den Schweizer Exportunternehmen verschlechtert. Aktuell gingen zwar noch 47 der befragten KMU von steigenden Exporten aus, schreibt S-GE in der Mitteilung zur Erhebung. Die Werte lägen aber „auf dem tiefsten Stand seit drei Jahren“. 30 Prozent der Befragten rechnen zudem mit einer Stagnation.

„Die Exportstimmung hat sich leicht verschlechtert, liegt aber nach wie vor über der Wachstumsschwelle“, wird Alberto Silini, Leiter Beratung bei S-GE, in der Mitteilung zitiert. Auch in Sachen Nachhaltigkeit sieht Silini die Schweizer KMU international gut aufgestellt. „Dass über die Hälfte der KMU in Nachhaltigkeitsaspekten einen Erfolgsfaktor sehen, bestätigt die strategischen Weichenstellungen.“

Auch das ebenfalls in der Broschüre kommunizierte Exportbarometer der Credit Suisse unterstützt die Resultate der Erhebungen von S-GE. Mit einem Wert von 0,02 Punkten liegt es im vierten Quartal nur noch knapp über der Wachstumsschwelle und weit unter seinen langfristigen Durchschnitt von 1,0 Punkten. Handelsstreit und Brexit setzten den Industrie-Unternehmen in der Eurozone zu, erläutert Tiziana Hunziker, Ökonomin bei der Credit Suisse, in der Mitteilung. „Wir rechnen deshalb mit einem weiteren Nachlassen der Nachfrage aus Europa, was insgesamt die Wachstumsaussichten für Schweizer KMU im Export beeinträchtigt.“ hs

Aktuelles im Firmenwiki