EWA – energieUri versorgt Altdorfer Wohnquartier

29. Mai 2020 12:56

Altdorf - Im Zentrum von Altdorf wird derzeit das neue Wohnquartier Entlang der Gassen errichtet. Die Energieversorgung des Quartiers wird der Urner Energieversorger EWA – energieUri realisieren. Sie umfasst Photovoltaik, Wärmepumpe und Ladestationen für E-Mobilität.

Die Totalunternehmung IGD Grüter AG aus Dagmersellen LU hat EWA – energieUri mit der Einrichtung der gesamten Energieversorgung für das neue Wohnquartier im Winterberg beauftragt. „EWA kennt sich mit Gesamtenergielösungen aus und bietet alles aus einer Hand an“, wird IGD Grüter-CEO Alois Grüter in einer entsprechenden Mitteilung des Urner Energieversorgers zitiert. „EWA ist unser alleiniger kompetenter Ansprechpartner von der Installation der Anlagen über den Betrieb und Unterhalt bis zur Abrechnung.“

Das Gesamtenergiepaket von  EWA – energieUri sieht die Installation von drei Photovoltaikanlagen auf den Gebäuden vor. Dafür habe das Unternehmen für die Eigentümer der Immobilien einen Zusammenschluss zum Eigenverbrauch gegründet, erläutert Mario Fischer, Projektleiter SmartEnergy bei EWA – energieUri, in der Mitteilung. „Damit wird ein möglichst hoher Anteil des lokal produzierten Stroms selber genutzt.“ Der Solarstrom soll auch eine zentrale Grundwasser-Wärmepumpe antreiben. Sie wird das Wohnquartier mit Wärme und Kälte aus erneuerbarer Quelle versorgen. Darüber hinaus ist die Installation von zehn Ladestationen für Elektroautos geplant.

Für Bau und Betrieb der Anlagen ist EWA – energieUri allein verantwortlich. „Smart Meter messen den Verbrauch und wir stellen den Mietern und Eigentümern verbrauchsgerecht Rechnung für Strom, Wärme und Kälte“, erläutert Markus Arnold, Teamleiter SmartEnergy bei EWA – energieUri. Die Immobilieneigner „müssen sich um nichts kümmern und tragen auch kein Risiko“. hs

Aktuelles im Firmenwiki