ETH Zürich behauptet Spitzenplatz

16. August 2019 09:57

Zürich - Die Eidgenössische Technische Hochschule Zürich (ETH) ist die beste Hochschule Kontinentaleuropas. Das geht aus der neuen Rangliste von ShanghaiRanking hervor. Vier weitere Schweizer Hochschulen rangieren in den Top 100.

ShanghaiRanking hat ihr diesjähriges Academic Ranking of World Universities (ARWU) vorgestellt. Die ETH Zürich belegt dabei Platz 19 und ist somit die beste Hochschule Kontinentaleuropas. Vor ihr liegen ausschliesslich Universitäten aus den USA und Grossbritannien. Die ETH kann dabei ihre Vorjahresplatzierung verteidigen. Mit der Universität Genf (58.), der Universität Zürich (61.), der Eidgenössischen Technischen Hochschule Lausanne (EPFL) (78.) und der Universität Basel (87.) schaffen vier weitere Schweizer Universitäten den Einzug in die Top 100.

ETH punktet mit Forschungsergebnissen

Die ARWU-Rangliste wird seit 2003 und seit 2009 von der Beratungsfirma ShanghaiRanking veröffentlicht. Für die Bewertung der Hochschulen werden sechs Bewertungskriterien herangezogen. Dazu gehören die Anzahl der hervorgebrachten Nobelpreisgewinner und auch die Zahl der häufig zitierten Forscher. Auch die akademische Pro-Kopf-Leistung der Hochschulen wird für die Bewertung herangezogen. Auf diese Weise werden für die Rangliste insgesamt 1800 weltweite Hochschule analysiert. Die ETH Zürich hat insgesamt 46,1 Punkte erreicht, während beispielsweise Gesamtsieger Harvard genau 100 Punkte verzeichnet. Ihr bestes Einzelergebnis verbucht die ETH hinsichtlich der Forschungsergebnisse, wo sie 58,8 Punkte aufweist. Zur Bewertung werden hier zitierte wissenschaftliche Publikationen herangezogen.

Züricher Hochschule beweist Konstanz

Neben der ETH befinden sich in den Top 20 nur noch drei weitere europäische Hochschulen, die allesamt in Grossbritannien ansässig sind. Neben der Universität Cambridge auf Platz drei handelt es sich dabei um die Universität Oxford (7.) und das University College London (15.). Ansonsten ist die Spitze der Liste fest in amerikanischer Hand. Hinter Harvard rangiert die Universität Stanford, das Massachusetts Institute of Technology (MIT) liegt auf Platz vier. Mit der Universität Toronto und der Universität Tokio folgen erst auf den Plätzen 24 und 25 weitere Hochschulen aus anderen Ländern. Die Universität Kopenhagen ist als 26. die zweitbeste Hochschule in Kontinentaleuropa. Die ETH lag auch in den vergangenen drei Jahren jeweils auf Platz 19 und konnte sich somit jeweils als beste Hochschule Kontinentaleuropas behaupten. jh

Aktuelles im Firmenwiki