ETH entwickelt präzisen Arm für Miniroboter

13. Januar 2023 10:36

Zürich - Forschende der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETH) haben eine Glasnadel entwickelt, die an mikroskopisch kleinen Robotern aus der Labordiagnostik befestigt werden kann. Sie kann mit Ultraschall bewegt werden und etwa winzige Flüssigkeitsmengen mischen.

Forschende der ETH haben eine Möglichkeit gefunden, winzige Robotiksysteme mit Armen auszustatten. Sie haben eine Glasnadel entwickelt, die mit Ultraschall in Schwingung gesetzt und gezielt bewegt werden kann. Mit der Nadel kann der Roboter winzige Tropfen hochviskoser Flüssigkeiten mischen, Flüssigkeiten durch ein Minikanalsystem pumpen oder Feinpartikel einfangen.

Robotiksysteme mikroskopischer Grösse werden beispielsweise in Laboranwendungen eingesetzt, wie die ETH in einer Mitteilung erklärt. Sie werden Mikrofluidik-​Chip oder Lab-​on-a-Chip genannt. Bisher mussten solche Systeme ohne Arme auskommen. Stattdessen wurden externe Pumpen eingesetzt, die Flüssigkeit durch Mikrofluidik-​Chips bewegt haben. So sind die Chips laut ETH bis heute schlecht automatisierbar. Sie müssen für jede Anwendung spezifisch entwickelt und hergestellt werden.

Der Roboterarm der Forschenden soll dies nun ändern. „Mischen, pumpen und Partikel einfangen – wir können das alles mit einem Gerät machen”, so ETH-​Professor Daniel Ahmed. Künftig werden Mikrofluidik-​Chips daher nicht mehr für jede einzelne Anwendung speziell entwickelt werden müssen. Die Einsatzbereiche solcher Miniroboterarme gehen dabei über die Laboranalytik hinaus. Laut ETH könnten sie beispielsweise auch in der Biotechnologie sowie im 3D-Druck zur Anwendung kommen.

In einem nächsten Schritt möchten die Forschenden mehrere Glasnadeln kombinieren und damit komplexere Aufgaben umsetzen. ssp

SAQ news 18.01.2023

Zertifizierung Kundenberater Bank: Nachhaltigkeit wird noch wichtiger

Die SAQ Zertifizierung geniesst einen sehr hohen Stellenwert auf dem Finanzplatz und passt sich laufend den Gegebenheiten und Anforderungen an. Dem Thema der Nachhaltigkeit wurde im letzten Jahr nochmals zusätzliche Aufmerksamkeit gewidmet. Die Richtlinien zur Förderung der Energieeffizienz und die Richtlinien für die Anlageberatung und Vermögensverwaltung der Bankiervereinigung wurden in Zertifizierungsumfang eingebaut. Mehr

Zertifizierung Kundenberater Bank: neues Self-Service-Portal

Im neuen SAQ Self-Service-Portal haben alle Personen mit einem Zertifikat Kundenberater Bank jederzeit einen Überblick über ihre Zertifizierung. Zudem können sie ihre Kontaktdaten anpassen, abgeschlossene Rezertifizierungsmassnahmen hochladen sowie den Rezertifizierungsantrag digital übermitteln. Mehr

Neues Anmeldetool für Prüfungen

Neu können Prüfungsanmeldungen für Einzel- und Remoteprüfungen für IT-Zertifikate über das Anmeldetool auf der SAQ-Internetseite vorgenommen werden. Interessierte können in wenigen Schritten die gewünschte Prüfung, Sprache, Prüfungsform (vor Ort oder digital) und Art der Verrechnung auswählen und ihren Wunschtermin buchen. Das Tool ist ab sofort verfügbar. Zum Anmeldetool

Webinar: Transformation einer Organisation 2

Die SAQ-Sektion Genf lädt am 20. Januar zu seinem zweiten Webinar zur Transformation einer Organisation ein. Die Reihe von vier Webinaren will eine Übersicht geben über die Methoden, die für den erfolgreichen Wandel von Organisationen einsetzbar sind. Mehr

Mitgliederversammlung: Besuch im Kompetenzzentrum für Desinfektion von B.Braun Medical

Die SAQ-Sektion Zentralschweiz führt am 26. Januar ihre Mitgliederversammlung bei der B.Braun Medical AG in Sempach durch. Dabei steht auch ein Besuch im Kompetenzzentrum für Desinfektion auf dem Programm. Mehr

Webinar: Transformation einer Organisation 3

Die SAQ-Sektion Genf lädt am 14. Februar zu seinem zweiten Webinar zur Transformation einer Organisation ein. Die Reihe von vier Webinaren will eine Übersicht geben über die Methoden, die für den erfolgreichen Wandel von Organisationen einsetzbar sind. Mehr

Unsere Partner

Aktuelles im Firmenwiki