Erste Mitarbeitende beziehen Hilti-Neubau

07. September 2021 10:14

Schaan - Das neue Bürogebäude Nord am Hauptsitz von Hilti ist von den ersten Mitarbeitenden bezogen worden. Der Hersteller von Baumaschinen bezeichnet dies als weiteren Meilenstein bei der Modernisierung der Konzernzentrale.

Die Modernisierung der Konzernzentrale von Hilti in Schaan ist in vollem Gang: Nun konnten die ersten Mitarbeitenden ihre Arbeit im neuen Bürogebäude Nord aufnehmen. Dies markiere einen weiteren Meilenstein, bevor nun die letzten Bauetappen in Angriff genommen werden, so Hilti in einer Medienmitteilung.

Das viergeschossige Gebäude bietet auf vier Etagen Raum für rund 450 Arbeitsplätze. Dabei kommen moderne Arbeitsplatzkonzepte zum Einsatz wie offene Büroflächen und die flexible Wahl des Schreibtischs. „Es ist unser Anspruch, für unsere Mitarbeitenden ein zeitgemässes und inspirierendes Arbeitsumfeld zu schaffen“, wird Konzernleitungsmitglied Jahangir Doongaji zitiert. „Die offene und flexible Umgebung soll den persönlichen Austausch im Alltag erleichtern, damit frische Impulse und neue Ideen entstehen können, und zugleich Rücksicht auf das Wohlbefinden nehmen.“

Das neue Bürogebäude Nord ist nach dem Minergie-P-Standard zertifiziert. Zur Beheizung nutze es Abwärme aus dem betriebseigenen Wärmeverbund, Strom komme wie an allen Hilti-Standorten zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien. Für Toilettenspülungen und Bewässerung der Aussenanlagen werde in einem Tank Regenwasser gesammelt, so Hilti.

Ab Ende November erfolge der Rückbau des alten Bürokomplexes Nord. Auf dem Gelände soll der Campus Park mit Grünflächen und Aufenthaltsbereichen entstehen. Der gesamte Hilti Campus werde voraussichtlich bis Mai 2023 vollendet sein. mm

Aktuelles im Firmenwiki