EPFL-Studenten weisen auf Holzverschwendung hin

12. August 2019 13:18

Lausanne - Studenten der Eidgenössischen Technischen Hochschule Lausanne (EPFL) haben ein Projekt lanciert, um auf die Verschwendung von Holz aufmerksam zu machen. In einem Katalog zeigen sie verschiedene Möbel, die aus Holzpaletten gebaut werden können.

Das Angebot an Möbeln im Katalog der EPFL-Studierenden ist gross. Ein Tisch, Stühle, eine Bank und weitere Möbel finden sich darin. Allesamt hergestellt aus Holzpaletten. Das Ziele beim Entwerfen der Möbel bestand darin, möglichst wenige Holzabfälle zu hinterlassen. Das Ergebnis findet sich in dem Katalog namens CHEAP (Catalog of Handmade Elements Assembled from Pallets).

Mit dem Katalog sollte weitere Interessierte dazu motiviert werden, ebenfalls eigene Möbel zu bauen, wie aus einer Medienmitteilung hervorgeht. Daher können alle in dem Katalog dargestellten Möbel mit einfachen Werkezeugen hergestellt werden. Das Act 4 Change Lab der EPFL, welches nachhaltige Projekte an der Hochschule fördert, hat daraufhin direkt eine Reihe von Seminaren angesetzt, bei welchen den Teilnehmenden der Bau von Möbeln aus dem CHEAP-Katalog vermittelt wird.

Die EPFL wird am 14. und 15. September ihre Tore für die Öffentlichkeit öffnen. Dann werden einige der Möbel auf dem Campus ausgestellt. jh

Aktuelles im Firmenwiki