Entwicklung im Crypto Valley bleibt stabil

17. Januar 2023 13:56

Zug - Die Zahl der Unternehmen im Crypto Valley ist 2022 leicht angestiegen, zeigt ein Bericht von CV VC. Die Bewertung der 50 grössten Blockchain-Firmen ist allerdings stark zurückgegangen. Insgesamt wird die Entwicklung der Region, welche die Schweiz und Liechtenstein umfasst, positiv eingeschätzt.

Die Crypto-Szene in der Schweiz und Liechtenstein bleibt insgesamt stabil, wie der neue CV VC Top 50 Report der Zuger Beteiligungsgesellschaft Crypto Valley Venture Capital (CV VC) zeigt. Demnach sind derzeit 1135 Blockchain-Unternehmen im sogenannten Crypto Valley angesiedelt. Im Jahr 2022 wurden insgesamt 190 neue Unternehmen registriert, aber gleichzeitig 183 eingestellt. Die Beschäftigung ist im gesamten Crypto Valley um 4 Prozent gesunken.

Geografisch gesehen bleibt der Kanton Zug das Herz des Crypto Valley. Dort ist fast die Hälfte der Unternehmen beheimatet (510). Darauf folgen der Kanton Zürich (197) Liechtenstein (97), der Kanton Genf (70) und das Tessin (50).

Die Bewertung der Top 50 Unternehmen im Crypto Valley beträgt 185 Milliarden Dollar. Diese Summe teilt sich in 175,6 Milliarden Dollar für Blockchain-Plattformen nach Marktkapitalisierung und 9,7 Milliarden Dollar für kommerzielle Unternehmen nach Aktienbewertung auf. Damit sind die 50 grössten Firmen um etwa 70 Prozent weniger wert als noch vor einem Jahr. Damals lag die Bewertung noch bei 611,7 Milliarden Dollar.

Die Auswertung von Finanzierungsrunden weist allerdings auf Widerstandsfähigkeit hin. Das zugesagte Kapital stieg bei den Top 50 Unternehmen um 85,2 Millionen Dollar (+ 2,7 Prozent) auf 3,2 Milliarden Dollar an. Die Zuger Seba Bank hat mit 110 Millionen Dollar die grösste Summe eingenommen.

Derzeit sind neun Einhörner im Crypto Valley tätig. Vor einem Jahr waren es noch 14. Allerdings haben mit 21Shares und Gnosis Safe zwei kommerzielle Blockchain-Unternehmen den Einhorn-Status erlangt, was laut CV VC auf die Reife des Crypto Valley hindeutet. Bei den anderen sieben Einhörnern handelt es sich um Blockchain-Plattformen.

Nach Ansicht von CV VC ist die Entwicklung des Crypto Valley angesichts der globalen Marktturbulenzen ausgeglichen. Als Erfolg der Region sieht das Unternehmen das gute regulatorische Umfeld in der Schweiz und in Liechtenstein. ssp

swiss export news 08.02.2023

Exportmanagement – Weiterbildung für Führungskräfte

Die swiss export Academy bietet erfahrenen Führungskräften eine Weiterbildung im Exportmanagement an. Sie soll ihnen helfen, neue Chancen zu nutzen sowie Risiken frühzeitig zu erkennen und wirkungsvolle Massnahmen zu ergreifen. Teilnehmende erhalten nach Abschluss des Moduls ein swiss export Zertifikat sowie 4 ECTS-Punkte gutgeschrieben. Letztere können sie bei einer weiteren Ausbildung an der Fachhochschule Nordwestschweiz  anrechnen lassen. Der nächste viertägige Kurs beginnt am 09. März 2023. mehr

Fachgruppe Mehrwertsteuer in der EU

swiss export organisiert eine neue Fachgruppe, welche sich regelmässig zu Mehrwertsteuerthemen in der EU austauscht. Dabei profitieren die Teilnehmenden sowohl vom Fachwissen des Referenten als auch von gegenseitigen Erfahrungen. Der nächste Austausch steht am 22.März 2023 an. Folgende drei Themen werden im Fokus stehen: Neuerungen in der Schweiz im Bereich Mehrwertsteuer und Zoll, Dienstwagenüberlassung an in Deutschland wohnhafte Mitarbeitende, Standortbestimmung zwei Jahre nach Quick-Fixes. mehr

Unsere Partner

Aktuelles im Firmenwiki