Entwickler können ihre Fähigkeiten versteigern

09. Juli 2020 11:16

Lachen SZ - Das Schwyzer Start-up talegri hat einen neuen Bewerbungsprozess für Softwareentwickler konzipiert. Dabei können Experten ihre Fähigkeiten über eine Auktion versteigern. Entwickler und Unternehmen können sich auf der Internetseite von talegri für Auktionen registrieren.

Die Firma talegri will den Rekrutierungsprozess von Softwareentwicklern revolutionieren. Die beiden Gründer Erika und Urs Hegi stammen beide aus dem Personalwesen und haben Schwachstellen beim gängigen Bewerbungsprozess festgestellt. So findet ein Kandidat etwa oft erst am Ende des Bewerbungsprozesses heraus, welcher Lohn und welche Arbeitsbedingungen angeboten werden. Werden die Erwartungen nicht erfüllt, hätte die Zeit für das Interview gespart werden können.

Der neue Bewerbungsprozess von talegri basiert auf einem Auktionskonzept, wie aus einer Mitteilung bei startupticker.ch hervorgeht. Unternehmen und Entwickler können sich auf der Plattform der Firma registrieren. Die Entwickler müssen zunächst einen Test bestehen und erhalten dann während einer Auktionsphase anhand ihres Fähigkeitsprofils Angebote von Firmen. Diese Angebote enthalten alle Rahmenbedingungen, etwa auch den Lohn.

Während der Auktion bleiben die Kandidaten anonym. „So können sie sich rasch und transparent über den Wert ihrer Fähigkeiten auf dem Arbeitsmarkt informieren“, heisst es im Artikel. Aufgrund dieser Angebote können sie entscheiden, mit welchen Firmen sie Interviews führen möchten. Für diese wird ihr Profil sichtbar. ssp

Aktuelles im Firmenwiki