Endress+Hauser eröffnet neuen Standort in Kanada

12. Mai 2022 10:21

Reinach BL/Burlington - Endress+Hauser hat ein neues Kunden- und Schulungszentrum in Kanada eröffnet. Der Baselbieter Spezialist für Messtechnik hat dafür 20 Millionen Euro investiert. Das neue Gebäude zeichnet sich durch einen starken Fokus auf Nachhaltigkeit aus.

Endress+Hauser hat ein neues Kunden- und Schulungszentrum in Burlington in der kanadischen Provinz Ontario eröffnet, wie aus einer Mitteilung hervorgeht. Es erstreckt sich auf einer Fläche von 4400 Quadratmetern und ist damit doppelt so gross wie der bisherige Standort. Endress+Hauser hat insgesamt 20 Millionen Euro investiert.

Das Herzstück des neuen Standorts ist eine verfahrenstechnische Schulungsanlage – laut Endress+Hauser die zweite Anlage dieser Art in Kanada. Auf der Anlage könne Kundinnen und Kunden den Umgang mit Messgeräten üben. Ausserdem umfasst das neue Zentrum ein Kalibrierlabor, eine Werkstatt und rund 120 Arbeitsplätze.

Der neue Standort gilt laut Mitteilung als „eines der ‚grünsten‘ Firmengebäude des Landes“. Sein Strombedarf wird mit mehr als 800 Solarmodulen auf dem Dach gedeckt, die rund 408‘000 Kilowattstunden elektrische Energie im Jahr erzeugen können. Ausserdem ist auch eine geothermische Anlage installiert worden, die Wärme über 50 Brunnen aus einer Tiefe von 180 Metern gewinnt. Endress+Hauser strebt nun drei Zertifizierungen des Canada Green Building Council an: die Net Zero Energy und Zero Carbon Building Standards sowie Leadership in Energy and Environmental Design (LEED) in Gold.

Endress+Hauser ist seit 1990 mit einer eigenen Vertriebsgesellschaft in Kanada vertreten. Neben seinem kanadischen Hauptsitz in Burlington unterhält das Unternehmen auch Standorte in Edmonton und Calgary in der Provinz Alberta. ssp

Aktuelles im Firmenwiki